Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Cain & Nub Straight Ligero Maduro Cigar Bewertung: Triple Fermented & San Andreas Wrapper

Cain & Nub Straight Ligero Maduro & Boxen

Angeblich, um eine mutigere und umfassendere Erfahrung des Originals zu bieten Cain F Straight Ligero Die Maduro-Variante hat den gleichen Füllstoff von Estelí, Condega und Jalapa, jedoch mit unterschiedlichen Prozentsätzen. Darüber hinaus verfügt es über eine San Andreas-Hülle, die ihren Maduro-Namensvetter verdient.

In diesem Artikel werden Sie sowohl die Cain- als auch die Nub-Version des Straight Ligero Maduro entdecken, während wir die folgenden Punkte ansprechen:



Sie können die obigen Links verwenden, um vorwärts zu springen, oder nach unten scrollen, um mehr zu erfahren.





Überblick

  • Marke:Oliva Zigarren
  • Reichweite:Kain & Kern
  • Bewertet von Vitolas:6 x 60 Fett & 4 x 60 Nub Chubby
  • Füllstoff:25% Light Esteli, 27% Light Condega, 30% Light Jalapa
  • Bindemittel:Nicaragua
  • Verpackung: Nicaraguanischer San Andreas
  • Fabrik:Oliva Cigars Estelí Factory
  • Handgemacht:Ja
  • Körper:Voll
  • Geschätzte Rauchzeit:90 Minuten
  • Preisgestaltung:$ 170/24-Cigar Box UVP

Als würde man sich sagen, dass das Original Cain F Straight Ligero einfach nicht stark genug, entschied sich Olivas Kreativabteilung, Studio Tobac, eine noch vollere Zigarre zu entwickeln. Das Ergebnis ist der Maduro mit einer anderen Komposition von Leichter Tabakfüller sowie eine dicke San Andreas Hülle.



Cain & Nub Straight Ligero Maduro Vergleich auf Box

Alle unsere Zigarrenbewertungen anzeigen

Weiterlesen

Cain & Nub Maduro Look & Feel

  • Wrapper-Farbton: Gealterte Eiche
  • Rollende Konsistenz: Sogar
  • Frühling:Feste
  • Aromen:Dunkle Schokolade, Zimt, Muskatnuss

Mit seiner San Andreas-Hülle hat der Cain Maduro den dunkelsten Farbton in der Familie. Die Textur ist etwas rau und zahnig mit fleckigen Spuren verschiedener Brauntöne, die an alte Eichenholzdielen erinnern. Inzwischen sind die Venen etwas subtil.



Die Konstruktion ist sehr fest und doch eben. Tatsächlich ist es so fest, dass es effektiv solide ist. Mit der rauen Textur der Hülle erinnert sie fast an einen Holzstab!

Die Aromen sind eher feinschmeckerisch mit Noten von dunkler Schokolade, Zimt und Muskatnuss. Sie sind jedoch nicht ganz so voll, wie ich erwartet hätte.

Nub & Cain Maduro Bewertung

Wie bei allen unseren Bewertungen haben wir ein paar Zigarren geraucht, bevor wir mit dem Schreiben begonnen haben. Während ich meistens die Cain-Versionen rauchte, Charles-Philippe hatte sowohl diese als auch die Nub-Editionen als Vergleichsgrundlage.

Vorbeleuchtungserfahrung

  • Zeichnen: Etwas Widerstand
  • Aromen: Kakao, Kupfer, Espresso

Mit einem entscheidenden (und harten!) Schnipsel des Cutters entfernte ich die Kappe und testete den Zug. Obwohl es etwas enger als das Cain F ist, befindet es sich immer noch im Sweet Spot. In Bezug auf die Aromen erlebte ich warmen Kakao, einen metallischen Hauch von Kupfer und frischen Espresso.

1. Dritte Raucherfahrung

  • Anmerkungen: Eiche, Kakao, Butterscotch

Cain Straight Ligero Maduro Erster DritterWie der Cain F öffnet sich der Maduro mit einem vollen und würzigen ersten Zentimeter. Wenn dies nachlässt, setzt sich das erste Drittel ab und sorgt für einen warmen, eichenartigen Akkord mit einem duftenden Hauch von Kakao.

Beim Retrohale ist die Zigarre überraschend cremig mit einem berauschenden Butterscotch-Aroma. In Bezug auf die Zungenstimulation kann ich ein Kribbeln an den vorderen und vorderen Seiten des Gaumens spüren.

2. Dritte Raucherfahrung

  • Anmerkungen:Leder, schwarzer Pfeffer, Erde

Einmal im zweiten Drittel zeigt die Zigarre dicke Noten von erdigem Leder mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer. Retrohaling kribbelt in den Nasenlöchern und verleiht cremigeren Noten der gleichen Sorte einen Hauch von dunkler Fruchtigkeit.

In Bezug auf die Stimulation des Gaumens kribbelt der Rauch weiterhin an den gleichen vorderen und seitlichen Abschnitten des Gaumens. Es gibt jedoch mehr Präsenz im hinteren Bereich, was zu einem leichten Speichelfluss führt.

Letzte dritte Raucherfahrung

  • Anmerkungen:Verkohlte Eiche, Kaffee, dunkle Schokolade

Cain Straight Light Maduro Final DritterAuf dem Weg zum letzten Drittel bereite ich mich auf eine Pfefferbombe vor. Zu meiner großen Erleichterung - und Überraschung - gibt es überraschend wenig Pfeffer.

Stattdessen spüre ich Noten von verkohlter Eiche und einen Hauch von gefiltertem Kaffee.

Auf dem Retrohale gibt es Streifen aus Zeder und dunkler Schokolade.

Wie beim Cain F sticht das Retrohale jedoch in den Rachen.

Die Zungenstimulation ist etwas ausgeglichener, wobei die Hauptpräsenz in Richtung der Vorderseite des Gaumens liegt.

Insgesamt brennen

  • Ash Backbone: Stark
  • Brennwinkel:Meistens sogar
  • Temperatur: Cool
  • Zeichnen:Etwas Widerstand
  • Letzte Rauchzeit: 70 Minuten [Nub], 90 Minuten [Gordo]

Cain Straight Ligero Maduro Zweiter DritterWie der Cain F boten sowohl die Nub- als auch die 6 × 60-Version des Maduro eine hervorragende Verbrennung und Konstruktion. Das Aschenrückgrat war fest und zeigte einen dunkelgrauen Stapel. In der Zwischenzeit hat sich das anfangs wellige Brennen im ersten Drittel gut ausgeglichen.

Außerdem war die Brenntemperatur angenehm kühl, aber der Widerstand des Zuges stieg leicht an, als ich mich nach unten arbeitete.

Wie beim Cain F betrug auch beim Gordo die durchschnittliche Rauchzeit gut anderthalb in entspanntem Tempo. In der Zwischenzeit dauerte die Nub-Version 70 Minuten.

Ideale Paarungen mit einem Kain Maduro

Cain Straight Light Ripe & Brugal Legend RumWie bereits erwähnt, bietet die Maduro-Version der Cain-Reihe ein ähnliches, wenn auch schmackhafteres Raucherlebnis. Folglich sind die Paarungen, die Sie genießen können, weitgehend die gleichen wie die, die ich dort aufgelistet habe.

Ich persönlich habe dies mit einer Diät-Cola am meisten genossen, da sie eine willkommene Erfrischung gegen das trocknende Mundgefühl bot. Ich kann jedoch sehen, wie jemand es mit einem stark getorften Single Malt wie dem schätzen würde Ledaig Oloroso rezensiert von Charles-Philippe.

Ich würde es jedoch mit einem dunklen und reifen Rum wie einem Brugal Leyenda kombinieren, der zu meinen Favoriten gehört. Als relativ vollmundiger Rum bietet er eine hervorragende Ergänzung zum Maduro.

Gesamterlebnis

Kain Straight Light Mature BundleWie der Cain F werden auch die Maduros in einer unfertigen Holzkiste geliefert. Auf einer Seite befindet sich ein weißer, glänzender Aufkleber mit dem gesamten Branding.

In der Schachtel sind die Zigarren mit einem weißen Band gebündelt und können zusammen herausgezogen werden.

Für die Band hat sich Studio Tobac für eine weiße Farbe entschieden, um die Maduro darzustellen. Dies ist ungewöhnlich, da die Reifer Nub selbst hat eine Blackbox und ein dunkelbraunes Band.

Im Gegensatz zu den Nubs ist es jedoch eher am Fuß als in der üblichen Position befestigt.

Vermutlich schützt dies die Zigarren vor Stößen, aber es ist eine Schande, dass sie vor dem Rauchen entfernt werden müssen.

In Bezug darauf, wann ich eines davon rauchen würde, verweise ich noch einmal auf meine Cain F-Rezension, in der ich sage, dass es sich hervorragend für spätabendliches oder nächtliches Rauchen mit einem ruhigen, aber steifen Getränk eignet. Ob Sie dies alleine oder mit Freunden tun, liegt ganz bei Ihnen. Ich würde sie jedoch nicht für formelle oder besondere Anlässe speichern.

Schließlich ist das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt ziemlich gut. Ihr UVP für eine Schachtel mit 24 Stück beträgt 170 US-Dollar, was bedeutet, dass die Zigarren jeweils etwa 7 US-Dollar kosten. Viele Online-Händler bieten sie auch zu stark reduzierten Preisen an, damit Sie sie billiger finden können.

Gedanken schließen

Kain gerade Ligero-Zigarren auf Nub AschenbecherObwohl Nub und Cain Maduro eine schmackhaftere Alternative zum Cain F sind, sind sie immer noch relativ linear. Trotzdem ist es ein angenehmer Rauch und ich möchte schnell hinzufügen, dass er viel angenehmer ist als das Original.

Wenn Sie auf der Suche nach einem reinen Ligero-Erlebnis sind, würde ich Cain oder Nub Maduro gegenüber der Originalversion von Cain F empfehlen. Dies ist jedoch keine Zigarre, die ich Anfängern empfehlen würde, da sie in der Tat ziemlich schwer ist!