Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

'Critical Role'-Besetzung äußert sich nach umstrittener Episode

Die Besetzung von Kritische Rolle spricht sich nach der emotionalen Episode der letzten Woche aus.

Die beliebte Webserie, in der eine Gruppe von Synchronsprechern spielt Dungeons, hatte letzte Woche eine der dramatischsten Episoden, als eine beliebte Figur namens Mollymauk Tealeaf (gespielt von Talesin Jaffe) während einer tödlichen Begegnung ein vorzeitiges Ende fand. Mollymauk und seine Verbündeten im Mighty Nein versuchten, einige Freunde vor einer Gruppe von Sklavenhändlern zu retten, aber die Sklavenhändler erwiesen sich als mächtiger als ursprünglich angenommen.


Kritische Rolle hat eine starke und aktive Fangemeinde, und viele Fans waren verstört (wie auch die Besetzung von Kritische Rolle ) nach dem Ende der Episode. Einige Fans schlugen jedoch gegen den Dungeon-Meister der Show, Matt Mercer, was ihn dazu veranlasste, auf Twitter zu antworten.

'Ich schätze die Unterstützung, und dem Gespräch nach zu urteilen, hassen mich plötzlich einige Leute.' Mercer schrieb auf Twitter . 'Das ist in Ordnung. Ich werde die Schlingen und Pfeile überstehen. Unsere ist eine Geschichte von Heldentum und Hoffnung in einer dunklen Welt. Eine Geschichte, die viele von uns brauchen. Eine, die sich auf unerwartete Weise wendet, und an die ich glaube.'

'Ich liebe meine Spieler zutiefst', Mercer Fortsetzung . „Ich melde mich ständig bei ihnen. Unser Vertrauen ist endlos und gegenseitig, und es liegt in der Natur des Spiels, nicht alle Enden sind geschrieben. Wenn Sie diesen einen, einzigartigen Moment so stark fanden, Ihr Vertrauen in mich irgendwie zu brechen, dann... Es tut mir leid. Original.' Mercer endete mit der Feststellung, dass die letzte Episode ein 'dunkler Fleck' in einer ansonsten lebendigen Erzählung war, aber er hoffte, dass die von der Episode verärgerten Fans schließlich zum Spiel zurückkehren würden.


Während Kritische Rolle ist eine Show über ein Tabletop-Spiel, einige Fans waren über die Auswahl der Spieler übermäßig kritisch und behandelten das Spiel als wäre es ein Sportereignis, das von professionellen Analysten überanalysiert werden sollte. Und während alle Prominenten im öffentlichen Raum in irgendeiner Weise mit einer zusätzlichen Kritikschicht konfrontiert werden, sind Mercer und die anderen Darsteller von Kritische Rolle sind besonders anfällig dafür, da sie sich stark mit ihren Fans beschäftigen und mit ihnen interagieren.



Freunde und Fans der Show traten schnell auf, um Mercer auf Twitter mit ihren eigenen herzlichen Statements zu unterstützen. Ashly Burch, die derzeit als Gaststar bei Kritische Rolle , sprach aus über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Tod und stellte fest, dass der Umgang mit dem Tod in der Kunst eine heilende und kathartische Erfahrung sein kann. 'Ich glaube nicht, dass es übertrieben ist zu sagen, dass der Verlust von Molly Matt genauso verletzt hat wie viele von Ihnen', Burch schrieb auf Twitter . 'Aber das ist die Kraft von Geschichte und Kunst, und ich möchte uns ermutigen, sie als Chance zu sehen.'


Kritische Rolle Darsteller Liam O'Brien sprach auch über die Episode und bemerkte, dass Kritische Rolle lehrte ihn „Bände“, als sich die erste Kampagne der Show mit Tod und Sterben befasste, als er einen großen persönlichen Verlust erlitt. 'Wir haben uns in der letzten Kampagne mit dem Tod von Charakteren befasst und werden dies auch weiterhin tun.' O'Brien hat geschrieben . „Wir alle verlieren geliebte Menschen, und irgendwann gehen wir selbst. Geschichtenerzähler so weit zurück wie Sophokles und darüber hinaus haben sich mit dieser krassen Realität auseinandergesetzt. Es ist eine zentrale Säule der menschlichen Erfahrung.'

'Und in gewisser Weise denke ich, dass der Tod in D&D zwingender sein kann', O'Brien fuhr fort . „Denn im Gegensatz zu Film oder Bühne, die in erzählerische Beats geschrieben sind, können Charaktere gehen, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Nach dem Zufallsprinzip. Ohne Vorwarnung oder Fanfare. Genau wie das Leben.'

Es ist enttäuschend, dass einige Fans auf die geschlagen haben Kritische Rolle Besetzung, zumal die Spieler ihr Leben und ihre Freundschaften für die Spieler geöffnet haben. Während viele behandeln Kritische Rolle als Skript-TV-Show ist es ein improvisiertes Kunstwerk, das von einer eng verbundenen Gruppe von Freunden zusammengebaut wurde. Und während Fans diese Erfahrung genießen können, müssen sich einige vielleicht daran erinnern, dass sie nicht wirklich am Tisch sitzen und auch nicht mitbestimmen können, was die Spieler (oder die Geschichte) im Moment tun.