Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Dragon Ball Z, gekürzt, bestätigt das Ende mit neuer Erklärung

Akira Toriyamas Dragon Ball Franchise ist heute eines der beliebtesten Action-Manga- und Anime-Franchises und hat mehrere Spin-offs, Videospiele, Filme, Merchandise und vieles mehr hervorgebracht. Aber während die offizielle Serie von vielen geliebt wird, gibt es ebenso viele, die schöne Erinnerungen daran haben, eine der beliebtesten Spins des Animes gesehen zu haben. Dragon Ball Z: Kurzfassung . Das Team Four Star hat seine erste Episode im Jahr 2008 uraufgeführt und bestätigt, dass sie die Serie nach ihrem starken über zehnjährigen Lauf beenden und keine Pläne haben, das verbleibende Material der Serie weiter zu adaptieren.

Begonnen von Scott T. Frerichs, Nick Landis und Curtis Arnott (die ihre Spitznamen KaiserNeko, Lanipator bzw. Takahata101 tragen), Dragon Ball Z: Kurzfassung einige der denkwürdigsten Momente des Original-Anime genommen und ihn auf ihre eigene Weise noch spezieller gemacht. Aber wie Frerichs in einer offiziellen Erklärung auf der offiziellen Patreon-Seite von Team Four Star feststellte, Das Team kann einfach nicht den Geist aufbringen, es über sein natürliches Ende hinaus fortzusetzen .


Nachdem Frerichs Anfang dieser Woche eine Erklärung veröffentlicht hatte, die die Fans mit dem abrupten Ende des Projekts schockierte, diskutierte er die Denkprozesse des Teams hinter den endgültigen Entscheidungen: Abkürzen. Wir haben jedoch öffentlich darüber gesprochen, dass die Buu Saga möglicherweise über dieselbe Animation wie in ShortZ vorangetrieben wird. Leider halten wir dieses Verfahren nach eingehender Überlegung derzeit für unhaltbar.'

Frierichs führte weiter aus und erklärte folgendes: „Das Ende der Cell Saga hat uns ein Gefühl der Endgültigkeit gegeben, dem wir nicht entkommen können. Wir setzen unser Herz und unsere Seele ein, um dieses Finale hervorzuheben, und alles, woran wir seitdem mit dem Originalmaterial gearbeitet haben, hat uns ein leeres Gefühl hinterlassen... Viele Shows verlieren im Laufe der Zeit an Dampf, da die Macher ihre Arbeit weit über ihre Grenzen hinaus ausweiten natürliche Lebensdauer; wir spüren das damit...'

Bei der Diskussion über den Zeitplan der Entscheidung geht es zurück auf die öffentliche Absage der Bojack Ungebunden special: „Es begann Ende August/Anfang September. Wir arbeiteten seit Mai an dem Drehbuch für Bojack und hatten Mühe, etwas Wesentliches zu Papier zu bringen. Obwohl es keine vollständige Wäsche war, waren wir mit dem Großteil nicht zufrieden. Wir hatten den Scripting-Prozess auch ein paar Mal neu gestartet und versucht, ihn aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, aber wir waren am Ende unserer Weisheit.'


Frierichs hat bestätigt, dass Team Four Star mit seinen anderen Nicht- Dragon Ball Z gekürzt verwandte Projekte, aber vorerst Dragon Ball Z Gekürzt ist mit insgesamt 60 Folgen zu Ende gegangen. Von der Saiyajin-Saga bis hin zur Cell-Saga und 12 Film-Specials wird dieses Projekt sicherlich mit vielen weiterleben! Sie können hier mehr über die offizielle Erklärung von Team Four Star lesen .



Wie denkst du über das gekürzte Ende von Dragon Ball Z? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren wissen oder rede direkt mit mir über alles rund um Anime und andere coole Dinge @Valdezology auf Twitter !