Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Den Mann anziehen: Die Kunst der permanenten Mode beherrschen Von Alan Flusser - Buchbesprechung

Cover des Anziehens des MannesDas Internet ist voll von Websites, die behaupten, genaue Ratschläge zu allen Aspekten der Herrenbekleidung (Husten, Husten) zu geben. Während es Websites wie Bespoke Unit gibt, die ein hohes Maß an Wert bieten, wird fast jeder, der etwas über Kleidung weiß, zustimmen, dass ein Mann buchstäblich das Buch darüber geschrieben hat, wie Männer dauerhaft in Mode bleiben können.

Dieser Mann ist Alan Flusser. Sein wegweisendes Buch, Dressing The Man: Die Kunst der permanenten Mode beherrschen, ist etwas ganz Besonderes. Jeder Mann, der sich für maßgeschneiderte Kleidung interessiert, muss diese kaufen. Es ist nicht nur ein hervorragendes Nachschlagewerk mit Zeichnungen und einem Glossar, sondern auch ein Band der Geschichte.



Hier finde ich den größten Wert. Es ist eine Sache, die Regeln für das Anziehen zu kennen, aber es ist eine ganz andere, zu wissen, woher sie kommen und sie somit wirklich zu verstehen.

Nur so können wir die Regeln so gut kennen, dass sie gebrochen werden. Die aktuelle Herrenmode-Community hat Herrn Flusser viel zu verdanken.

Kaufen Sie bei Amazon: Dressing The Man: Beherrschen Sie die Kunst der permanenten Mode



Hintergrund zu Alan Flusser

Bevor Sie das Buch lesen, ist es hilfreich, etwas über Alan Flusser zu wissen. Der Autor von Dressing The Man trägt viele (vermutlich maßgeschneiderte) Hüte. Er ist ein Autor. Er ist ein Historiker für Herrenbekleidung. Er ist ein Schneider mit einem Geschäft in New York City. .



Sein Erfolg wurde durch seine Designrolle im Film Wall Street ausgelöst im Jahr 1987, als er Michael Douglas 'Charakter Gordon Gekko kleidete. erzählt eine lustige Geschichte:



Als Flusser Douglas in seiner Wohnung traf, trug er Wildlederschuhe, einen Zweireiher, ein horizontal gestreiftes Hemd und einen festgesteckten Kragen.

Flusser erinnert sich, wie Douglas zu ihm sagte: 'Ich möchte wie du aussehen.' Damit wurde der 'Power Suit' -Look der 80er Jahre weiter populär gemacht, mit Flussers Unterschrift überall.

Dressing The Man: Die Kunst der permanenten Modebewertung meistern

Dressing The Man ist nicht Flussers einziges Buch (er hat auch Clothes And The Man und Style And The Man geschrieben), sondern es ist sein einflussreichster und sicherlich sein nützlichster. Dies ist ein Buch, das in der Bibliothek eines jeden angehenden Kleidungsliebhabers sein muss, da es jedes wichtige Konzept der Herrenmode in einfachem Englisch und eleganter Prosa lehrt.



Es basiert auf der Prämisse, dass es so etwas wie 'permanente Mode' gibt. Egal, was die Launen der Modedesigner von Saison zu Saison sind, die permanent modischen Leute verstehen, dass es bei einem guten Aussehen um Proportionen geht: Es gibt einen Grund, warum es Regeln für Herrenbekleidung gibt, wie viel Hemdmanschette beim Tragen einer Jacke zu zeigen ist oder wie man sie verwendet Farbkontrast zu Ihrem Vorteil.

Das liegt daran, dass es bei Kleidung nicht darum geht, was gerade heiß ist. Es geht darum, die proportionalen Beziehungen von Kleidungsstücken zueinander und zu Ihrem Körper zu beherrschen. Flusser lehrt uns, wie man genau das macht.

Das Buch beginnt mit einer Zeitreise in das, was Flusser als „Goldenes Zeitalter“ der Herrenmode bezeichnet: Anfang der 1920er bis Ende der 1930er Jahre oder in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Es ist zu gleichen Teilen eine Feier darüber, wie sich der durchschnittliche Joe gekleidet hat, und eine Klage darüber, wie sich der durchschnittliche Joe jetzt kleidet.

Vier Krawatten in einer ReiheDer Fokus auf die Geschichte ist im gesamten Buch von größter Bedeutung. Wir lernen nicht nur, warum Kleidungsstücke zusammenarbeiten, wir lernen, woher jedes kommt. Dies führt zu einem tiefen Verständnis der „Regeln“, so dass der Leser seinen eigenen Stil entwickeln und diese Regeln gegebenenfalls biegen kann.

Im ganzen Buch gibt es Unmengen von Bildern und Illustrationen. Es gibt viel Inspiration mit so vielen Bildern von Herrenmode-Größen wie dem Herzog von Windsor, Fred Astaire, Cary Grant und Douglas Fairbanks Jr. dort. Es gibt nicht nur viele visuelle Elemente, sondern diese werden auch pädagogisch verwendet. Flusser erklärt klar, warum die Kleidung funktioniert oder warum sie nicht funktioniert.

Die Kapitel sind so organisiert, dass Sie nicht alles auf einmal lesen müssen. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Hemdkragen über Ihrem Jackenkragen angezeigt werden soll (0,5 '- 75' für die Aufzeichnung), gehen Sie zum Kapitel 'Anzug'. Wenn Sie mehr über die Geschichte des Brogue erfahren möchten, lesen Sie das Kapitel über Schuhe. Wenn Sie lernen möchten, wie Muster koordiniert werden, lesen Sie das Kapitel über die Musterkoordination.

Vorteile

  • Dies ist ein One-Stop-Shop für ein Buch für maßgeschneiderte Herrenmode. Wenn Sie es lesen, werden Sie zu einem informierten Verbraucher, so dass Sie in der Lage sind, den Anzug für jeden Anlass zu kaufen und zu steuern, wie er während des Schneiderprozesses aussieht. Wir kann nicht den Wert dieser Informationen unterschätzen.
  • Flusser enthüllt Geheimnisse von Farbabstimmung und Musterkoordination, beides Konzepte, mit denen viele Männer zu kämpfen haben, an die sich aber niemand wenden kann (außer uns natürlich…)
  • Auch hier gibt es auf fast jeder Seite Bilder. Dies ist offensichtlich eine große Hilfe, wenn es darum geht, wie Kleidung aussehen soll.
  • Das Buch ist nicht bissig und elitär geschrieben. Die Sprache ist leicht zu verstehen und Flussers Ziel ist es, alle einzubeziehen, die daran interessiert sind, ihre Kenntnisse über Herrenbekleidung zu verbessern.
  • Sie müssen nicht alles auf einen Schlag lesen. Es ist eher wie ein Lehrbuch mit eigenständigen Kapiteln aufgebaut als ein Roman, bei dem jedes Kapitel auf dem vorherigen aufbaut.
  • Business Casual bekommt am Ende ein eigenes Kapitel. Da dies eine Kleiderordnung ist, die mehr Verwirrung stiftet als eine Anleitung bietet, ist dies eines der hilfreichsten Kapitel im Buch.
  • Das Glossar am Ende ist umfangreich gelinde gesagt.
Schwarze Doppelmönche mit lila Socken

Flusser schlägt vor, dass elegante Abendschuhe am besten zu maßgeschneiderten Hosen passen.

Nachteile

  • Der einzige Nachteil des Buches ist, dass es die Zwischenkriegszeit als die einzige Ära der Herrenmode zu betrachten scheint, die es wert ist, wiederholt zu werden. Vom philosophischen Standpunkt aus, dass Männer damals im Allgemeinen besser gekleidet waren als heute, ist das gültig. Neuere Interpretationen von Passform und Styling werden dagegen nicht erwähnt. Dies könnte eine Funktion des Alters des Buches sein (es wurde 2002 veröffentlicht), daher ist dies ein zögernder 'Betrug', den wir geben.
  • Flusser plädiert wirklich sehr für Falten, besonders bei Zahnspangen. Während wir in Faltenhosen sicherlich Wert für bestimmte Körpertypen sehen, ist dies etwas veraltet.

Lieblingsteile

Grün gestreifte Krawatte und hellgraue Jacke

Eine Krawatte mit einem tiefen Grübchen unter dem Knoten, so wie Flusser es empfiehlt.

  • Kapitel 4, Die Vorrechte des Musters ist leicht einer meiner Favoriten. Sie werden alles lernen, von der Paarung zweier Muster desselben Designs bis zum gleichzeitigen Mischen von vier verschiedenen Mustern. Während extremes Mischen von Mustern oft von denjenigen missbraucht wird, die aufgeregter sind, ihre Fähigkeiten zu zeigen, als sich für diesen Anlass zu kleiden, ist es immer noch ein wichtiges Konzept zu lernen, und Flusser macht einen großartigen Job darin, es zu erklären.
  • Das Foto von Adolphe Menjou zu Beginn von Kapitel 10, Fußdekor zeigt ihn an dem, was man nur als seinen Schuhstall bezeichnen kann. Unterhaltsame Tatsache: Adolphe Menjou war ein Dandy aus dem Goldenen Zeitalter Hollywoods, dessen Autobiografie It Took Nine Tailors heißt.
  • Wenn Sie über Farbkontraste sprechen, können Sie tatsächlich sehen, wie sich die Kleidungsstücke um das Gesicht auf die Farbe der Augen und des Gesichts auswirken Hautuntertöne . Es ist sicher ein 'Komm zu Jesus' Moment.

Abschließende Bewertung: 5 von 5 Sternen

Es gibt keinen Autor und kein Buch, das die moderne Herrenmode-Kultur so beeinflusst hat wie Alan Flusser und Dressing The Man. Tatsächlich würden wir wetten, dass 100% der derzeit existierenden Blogger für Herrenmode Flusser als Einfluss auf sie zitieren würden.

Wenn Sie ein Neuling in der Herrenmode sind oder ein Geschenk für einen Mann suchen, der Kleidung und Stil liebt, ist dies das Buch für Sie!

Den Mann anziehen: Die Kunst der permanenten Mode beherrschen Alan Flusser HarperCollins Publishers 1847394566 Bewertet von Michael Oxman am 12. Mai 2017.
'Super informatives, hilfreiches Buch. Tolle!! Flusser ist ein Riese der Herrenmodeindustrie. Als Schneider und Schneiderhistoriker ist sein Rat absolut zeitlos. '