Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Der Schöpfer von Falcon and Winter Soldier sagt, dass Bucky kein Wintersoldat mehr ist (exklusiv)

Der Falke und der Wintersoldat endete mit einem Moment, in dem es den Kopf kratzte ... Die Serie hatte sich auf die Handlungsstränge von Sam Wilson und Bucky Barnes konzentriert, Sam nahm den Mantel von Captain America an und Bucky lernte, sein Trauma, der Wintersoldat zu sein, hinter sich zu lassen. In den letzten Momenten der Serie wurde die Titelkarte mit der Aufschrift „Der Falke und der Wintersoldat“ zu Beginn jeder der sechs Episoden in „Captain America and The Winter Soldier“ geändert, um die Serie abzuschließen. Laut dem Schöpfer und Chefautor der Show, Malcolm Spellman, ist diese Titelkarte am Ende der Serie keine Darstellung von Buckys aktuellem Status als Wintersoldat, der jetzt hinter ihm liegt.

'Ich hoffe, die Leute werden diese Endtitel-Karte als Indikator für ein Engagement von Marvel vergessen', sagte Spellman ComicBook.com in einem exklusiven Interview. »Ich glaube, er hat diesen Drachen persönlich getötet, und ich glaube nicht, dass ich deswegen in Schwierigkeiten geraten werde. Als Bucky die Serie betritt, hat er nie seine Meinung erschüttert, nämlich 'Ich erinnere mich an alle, Morde, was bedeutet, dass ein Teil von mir dort war, was bedeutet, dass ein Teil des Wintersoldaten ich bin.' Und wenn Sie nur ein Bruchteil von Winter Soldier sind, sind Sie eine schreckliche Person. Du weißt, was ich meine?'


Von Anfang an Der Falke und der Wintersoldat , versuchte Bucky Barnes von Sebastan Stan, seine Taten wiedergutzumachen. Obwohl diese Ereignisse außerhalb seiner Kontrolle lagen, erinnert sich Bucky an alles und hatte die Schuld mit sich getragen. 'Das war Buckys Identität, die hier hereinkam, zusätzlich zu der Tatsache, dass er sich nicht wie ein Bürger irgendeiner Epoche fühlt, voller Traumata', erklärte Spellman. „Wir nahmen ihn mit auf diese Reise, um Wege zu finden, sich selbst zu erlösen, und lernten, dass Rache nicht dasselbe ist wie Erlösung. Es ist nicht dasselbe wie eine Art Wiedergutmachung oder was auch immer, oder?'

Falke Wintersoldat Bucky weint

Buckys psychische Gesundheit wurde von Ayo in Wakanda unterstützt, da er nach den Ereignissen von dort zurückgelassen wurde Captain America: Bürgerkrieg . Er würde von der Gehirnwäsche befreit, die HYDRA in seinem Kopf eingepflanzt hatte, und sich wieder mit Steve Rogers und den Avengers vereinen Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame . Trotzdem musste er sich von der Schuld befreien und lernen, sich in die Welt einzufügen, was sein zentraler Handlungsbogen war Der Falke und der Wintersoldat .

'Ich denke, Bucky betritt dieses Ding wirklich und glaubt, dass er eine Art Wintersoldat ist, egal was jemand sagt', sagte Spellman. „Am Ende hat er den Moment mit dem alten Mann, aber was noch wichtiger ist, das hat niemand mitbekommen… Ich sage es den ganzen Tag. In der Szene mit den Flag-Smashers in Episode 6, als einer dieser Leute aus diesem Van steigt und sich bei Bucky bedankt, ist das das erste Mal, dass er ein Held ist. Am Ende dieser Serie scheint Bucky die Last des Winter Soldiers abgeworfen zu haben. Er hat eine neue Familie gefunden, ironischerweise ist es eine schwarze Familie in Louisiana, verstehst du was ich sage? Und er hat zum ersten Mal geschmeckt, ein Held zu sein. Und ich denke, er hat jetzt die Freiheit, etwas Erstaunliches zu werden.'


Um mehr darüber zu sprechen Der Falke und der Wintersoldat , treten Sie ComicBook.com bei Phase Null Podcast am Freitag mit Regisseurin Kari Skogland live bei der Show! Klicken Sie hier für mehr Information !



Was hast du gedacht? Der Falke und der Wintersoldat ? Schreiben Sie Ihre Gedanken in den Kommentarbereich oder senden Sie sie an mich weiter Instagram !