Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Fat Tie Slim: Wie man eine breite Krawatte dünn macht

Dieser Dapper Chap zeigt uns, wie man diese veralteten weiten Krawatten schlank und cool macht! Wir empfehlen zu lesen alle die Anweisungen vor dem Beginn.

Und vergessen Sie nicht, ein Foto von Ihrer Krawatte zu machen Vor Du machst dich an die Arbeit und kannst uns die Vorher- und Nachher-Bilder auf Instagram zeigen!



Warum sollten Sie Ihre fette Krawatte abnehmen?

Wir alle wissen, dass es so ist wie Sie Fertig Ihr Look mit Accessoires hebt Sie wirklich von den anderen ab. Diese wesentlichen Details geben Ihnen wirklich die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit durch Ihre Kleidung zu zeigen. Krawatten sind eine großartige Möglichkeit, sich von der Masse zu distanzieren. Persönlich vermeide ich jeden Mann, der einen Disney- oder Loony Tunes-Charakter auf seiner Krawatte trägt oder einen mit nervigen Slogans wie „Horny Devil“ oder „Best Dad“ trägt. Eine gut koordinierte oder kontrastierende Krawatte lässt mich einen Mann ernster nehmen.

Sie müssen kein Vermögen für Krawatten ausgeben. Secondhand-Läden sind voll davon, viele mit tollen, auffälligen Mustern, Retro-Prints und Paisleys. Aber so großartig sie auch aussehen, sie sind normalerweise ein bisschen breit, oder? Dies kann dazu führen, dass Ihr Look selbst mit dem coolsten Muster oder der am besten passenden Farbe veraltet erscheint. Heute zeige ich Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie diese fetten Krawatten schlank machen können. Mit ungefähr einer Stunde Zeit und den grundlegendsten Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenständen können Sie diesen 2-Dollar-Gebrauchtwarenladen in ein neues, cooles und funkiges Accessoire verwandeln, das sonst niemand haben wird.

Was Sie brauchen, um eine fette Bindung abzunehmen

  • Fette Krawatte (sparsam, vintage, begabt, gestohlen, vermacht oder andere)
  • Ein 'Picker' oder Nahttrenner Werkzeug
  • Schere
  • Stifte
  • Herrscher
  • Kugelschreiber (das ist ein Kugelschreiber für alle, die Sie reißen!)
  • Nadel
  • Faden
  • Bügeln (mit feuchtem Tuch)
  • Kaffee, viel guten Kaffee
  • Vielleicht auch Nina Simone auf dem iPod, denn warum nicht?

Modische schmale Krawatten und Nähwerkzeuge



Vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Abnehmen einer Fettbindung

Schritt 1 - Öffnen Sie Ihre Krawatte

Nehmen Sie Ihre Krawatte, drehen Sie sie um und lösen Sie die Rückennaht mit Ihrem Nahttrenner (Abb. 1). Suchen Sie den Faden, der die Krawatte geschlossen hält, heben Sie ihn vorsichtig mit der Spitze Ihres Werkzeugs auf und schneiden Sie ihn ab. Achten Sie darauf, dass Sie den Stoff nicht einklemmen, da dies zu Zupfen oder Löchern führen kann.



Arbeiten Sie sich vom fetten Ende aus vor und öffnen Sie 3 Viertel der Länge der Krawatte, wobei 1 Viertel intakt bleibt. Dies hilft, die Dinge zusammenzuhalten, während Sie arbeiten. Das schmale Ende der Krawatte muss nicht kleiner gemacht werden, da es bereits die richtige Größe haben sollte (Abb. 2). Achten Sie darauf, wie Ihre Krawattenschlaufe befestigt ist. Einige sind in die Rückennaht eingenäht, während andere auf das fertige Kleidungsstück aufgenäht sind.



Lösen Sie die Verbindungsschlaufe mit Ihrem Nahttrenner und halten Sie sie auf einer Seite, damit Sie sie später wieder anbringen können. Krawattenschlaufen bestehen häufig aus demselben Stoff wie die Krawatte oder können das Etikett des Herstellers sein. In jedem Fall ist es das durchgeknallte Ding auf der Rückseite der Krawatte, durch das Sie das dünne Ende schieben, nachdem Sie den Knoten gebunden haben.

Stiche von einer fetten Krawatte entfernen

BILD 1 BILD 2

Schritt 2 - Verengen Sie die Schnittstelle der Krawatte

Wenn Ihre Krawatte geöffnet ist, sehen Sie einen dicken weißen Stoff, der als Schnittstelle bezeichnet wird. Dies gibt der Krawatte Gewicht und Struktur. Einige werden dünn sein, andere dicker. Ich habe festgestellt, dass einige Krawatten nicht einmal eine Schnittstelle haben und sich einfach auf die Dicke des Stoffes verlassen, um die Struktur beizubehalten, die erforderlich ist, damit die Krawatte gut aussieht und gut hängt. Manchmal sind Krawatten ohne Schnittstelle zu leicht und führen beim Binden zu einem kleinen, engen Knoten. Ich bin kein Fan dieses Looks und vermeide sehr leichte Krawatten beim Kauf an Vintage-Ständen, Geschäften und Secondhand-Läden. Sie können selbst eine Schnittstelle hinzufügen, dies ist jedoch ein anderes Projekt.



Öffnen Sie die Krawatte, schieben Sie die Schnittstelle aus der spitzen Tasche, in der sie sitzt, und setzen Sie sie wieder oben ein (Abb. 3).

Jetzt müssen Sie die Mitte der Schnittstelle finden. Messen Sie die Breite der Schnittstelle an der breitesten Stelle (genau dort, wo sie sich in einen Punkt verwandelt) und fügen Sie in der Mitte eine Markierung hinzu. Bewegen Sie sich nach oben und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie 3 oder 4 Markierungen haben, mit denen Sie eine gerade Linie in der Mitte der Schnittstelle zeichnen können (Abb. 4).

Verbindungsschnittstelle entfernt

BILD 3 BILD 4

Sie müssen sich jetzt für die fertige Breite Ihrer Krawatte entscheiden. Sie können sehr dünn oder nur ein bisschen kleiner als das Original werden. Ich schlage vor, die Breite einer Krawatte zu messen, deren Größe Ihnen gefällt, und diese anzuwenden.

Messen Sie anhand Ihrer Mittellinie auf jeder Seite den gleichen Abstand, um die gewünschte Gesamtbreite zu bestimmen. Zeichnen Sie erneut gerade Linien entlang der Krawatte bis zu dem Punkt, an dem die tatsächliche Krawatte natürlich zu dieser Messung kommt. Ich habe eine horizontale Linie auf meiner Krawatte markiert, um dies auf dem Bild hervorzuheben (Abb. 5).

Schneiden Sie nun die überschüssige Schnittstelle ab und bewahren Sie die entfernten Teile für später auf (Abb. 6).

Binden Sie die Schnittstelle ab, um sie schlank zu machen

BILD 5 BILD 6

Stecken Sie die Schnittstelle wieder in die spitze Tasche und legen Sie die Krawatte schön flach und gleichmäßig (Abb. 7).

Schritt 3 - Schneiden Sie den Hauptstoff der Krawatte

Jetzt müssen Sie den Hauptstoff der Krawatte zurückschneiden. Verwenden Sie die überschüssigen Schnittstellenstücke, die Sie gerade abgeschnitten haben, als Anhaltspunkt dafür, wie viel und in welcher Länge Sie abnehmen müssen. Schneiden Sie alle zusätzlichen Teile ab und werfen Sie sie weg (Abb. 8).

Dünne Krawattenschnittstelle

BILD 7 BILD 8

Schritt 4 - Machen Sie Säume, um die Kanten Ihrer Krawatte zu schützen

Wir müssen jetzt einige Säume erstellen, um zu verhindern, dass unsere rohen Kanten ausfransen und unansehnlich werden. Falten Sie 5-10 mm Ihrer frisch geschnittenen Kanten um und achten Sie dabei auf den ursprünglichen Saum des dritten Teils der Krawatte, die wir verwenden nicht Schnitt. Dies kann ein bisschen fummeln, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre neuen Saumkanten bügeln und dass Ihre Krawatte auf jeder Seite einen schönen geraden Saum hat. Ich würde empfehlen, ein Dampfbügeleisen oder ein feuchtes Tuch zu verwenden, um Verbrennungen zu vermeiden, insbesondere bei Seiden- oder Polyesterbändern. Es spielt keine Rolle, ob es eine kleine Beule oder Falte gibt, wo Ihre neue Arbeit auf die ursprüngliche Krawatte trifft, da diese abgedeckt wird, aber es hilft, dies für das Gesamtfinish zu berücksichtigen und es nach Möglichkeit zu vermeiden (Abb. 9).

Schritt 5 - Falten Sie Ihre Krawatte wieder hoch

Als nächstes falten Sie den Stoff der Krawatte über die Oberseite der Schnittstelle und falten ihn fest gegen die Kante. Bügeln Sie dies für eine scharfe Kante (Abb. 10). Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die richtige Seite umklappen, wobei Sie berücksichtigen, wie das dünne Ende, das wir nie gelöst haben, gefaltet ist.

Dünne Krawatten-Säume bügeln

BILD 9 BILD 10

Wiederholen Sie dies nun mit der anderen Seite und überlappen Sie sie mit der Seite, die Sie gerade gefaltet und gebügelt haben (Abb. 11).

Bügeln Sie erneut unter einem feuchten Tuch, um eine schöne, scharfe Kante zu erhalten.

Wenn Sie mit Ihrem Finish zufrieden sind, stecken Sie die neue dünne Krawatte in Ihre neu erstellte Naht. Stecken Sie NICHT durch die gesamte Krawatte, sondern fangen Sie einfach die oberen 2 Schichten der neuen Kanten ein, die Sie erstellt haben (Abb. 12). Wenn Sie direkt durch die Krawatte stecken, wird die Form verzerrt.

Schlanke Krawatte hochgeklappt

BILD 11 BILD 12

Schritt 6 - Nähen Sie Ihre neue dünne Krawatte geschlossen

Wir müssen jetzt die Krawatte mit einem einfachen Leiterstich zunähen (Abb. 13, 14 und 15). Sei so ordentlich wie möglich und nimm dir Zeit hier. Ihre Stiche müssen nicht klein sein, aber sie müssen die beiden Kanten ausreichend festhalten.

Fädeln Sie Ihre Nadel mit einem einzigen Faden ein und verknoten Sie das andere Ende, um zu verhindern, dass sie durchzieht und sich löst. Normalerweise beginne ich am dünnen Ende, das wir genäht gelassen haben. Sichern Sie Ihren Faden hier mit ein paar kleinen Stichen und achten Sie darauf, dass Sie unter dem Stoff beginnen, damit der Knoten des Fadens in der fertigen Krawatte verloren geht.

Fangen Sie bei jedem Einführen der Nadel nur die oberste Stoffschicht ein. Gehen Sie mit der Nadel hinein und kommen Sie ungefähr einen halben Zoll entfernt heraus. Fangen Sie die andere Kante und setzen Sie die Nadel gegenüber der Stelle ein, an der sie auf der anderen Seite herausgekommen ist. Wiederholen Sie den Vorgang über die gesamte Länge der Krawatte, bis Sie das Ende erreicht haben.

Leiterstichdiagramm

Leiterstich BILD 13

Dünne Krawatte wird genäht

BILD 14 BILD 15

Wenn Ihre Krawatte eine eingenähte Krawattenschlaufe hatte, stecken Sie diese etwa zu einem Drittel nach oben und fangen Sie diese beim Nähen ein (Abb. 16). Wenn es den Typ hatte, der außen angebracht und nicht eingenäht ist, nähen Sie die Krawatte zu und bringen Sie sie nach Abschluss mit ein paar Stichen wieder an (Abb. 17).

Krawattenschlaufe wird wieder aufgenäht

BILD 16 BILD 17

Die fertige dünne Krawatte

Die fertige Krawatte

Handgemachte schmale Krawatte vorher und nachher

Vorher Nachher

Schritt 7 - Schauen Sie sich im Spiegel um!

Et voila! Sie haben Ihre eigene Upcycling- und einzigartige Krawatte! Tragen Sie es mit Stolz.

Auf der Suche nach weiteren großartigen Projekten?

Siehe diese beiden:

  1. Wie man eine Fliege macht (mit KOSTENLOSEM Muster)
  2. So rüsten Sie Ihre Hose für Hosenträger nach (Hosenträger)