Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Game of Thrones: Tommen Baratheon-Schauspieler gibt zu, dass er die letzte Staffel nicht gesehen hat

Game of Thrones ist seit einiger Zeit bei HBO abgeschlossen, und die Fans sind immer noch nicht über dieses Ende hinweg. Dean Charles Chapman ist der neueste Darsteller, der sich meldet und dieses Ende anspricht. Der Schauspieler von King Tommen Baratheon sprach mit Vielfalt über die letzte Staffel und gab zu, dass er sie nicht gesehen hat. Trotz all der positiven Aspekte, die mit der letzten Reihe von Episoden einhergingen, gab es scheinbar endlose Konfliktpunkte, die zwischen den Mitgliedern der Fangemeinde auftauchten. Kaffeetassen, zu düstere Folgen und ein bösartiger Heel-Turn erwiesen sich für die treuen Zuschauer des HBO-Megahits als Brücke zu weit. Chapman sagte über die letzte Staffel: „Ich war ein Fan der Serie, als ich ein Teil davon war. Als Tommen starb – Spoiler-Alarm – verlor ich einfach das Interesse. Ich wollte, dass er in einer Schlacht stirbt und zumindest jemanden tötet.” Er ist nicht das einzige Mitglied der Besetzung, das damit rechnen musste, wie seine Figur am Ende behandelt wurde. Emilia Clarke ist versiert darin, dieses seltsame Ende selbst zu steuern.

„Oh mein Gott“ Clarke sagte dem New Yorker während eines Interviews. „Nun, ich kann nur mit meinem eigenen Charakter sprechen und den Leuten, mit denen ich in der Serie interagiere. Aber ich hätte gerne noch mehr Szenen mit mir und Missandei gehabt. Ich hätte mir noch ein paar Szenen mit mir und Cersei gewünscht.


„Ich hätte noch mehr Szenen zwischen Grey Worm und Missandei geliebt. Ich hätte gerne etwas mehr zwischen Cersei gesehen. . . Ich habe das Gefühl, dass es eine gab. . . Der Völkermord war da. Das würde immer passieren. Und ich denke nur, mehr Sezieren und diese wunderschön geschriebenen Szenen, die die Jungs zwischen den Charakteren haben – dass wir mehr als glücklich sind, dort zu sitzen und zehn Minuten lang zwei Menschen beim Reden zuzusehen, weil es wunderschön ist. Ich wollte nur ein bisschen mehr davon sehen. Aber ich bin nicht in der Lage, die Genies zu kritisieren, die acht Staffeln geschrieben haben. wunderbare Sachen wert.”

Auch Kit Harington äußerte sich in einem weiteren Interview zur Empörung der Fans. Der Star sagte, dass er dachte, dass die Fans insbesondere Danys Bogen leugnen. „Ich denke, es wird sich spalten“ Harington erklärte. „Aber wenn man ihre Geschichte den ganzen Weg zurückverfolgt, tut sie einige schreckliche Dinge. Sie kreuzigt Menschen. Sie verbrennt Menschen bei lebendigem Leib. Das hat gebaut. Wir müssen dem Publikum also sagen: ‘Sie leugnen auch diese Frau. Du wusstest, dass etwas nicht stimmt. Du bist schuldig, du hast sie angefeuert.’”