Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Jake Paul erklärt Logan Paul zum Gewinner im Floyd Mayweather Fight

Jake Paul beschlossen zu erklären Logan Paul, der Gewinner dieses Floyd-Mayweather-Kampfes. Nun gab es im Boxkampf keinen Sieger, wie es das Reglement vorschreibt. Es ging die vollen acht Runden wobei Logan es überraschend schafft, die ganze Zeit aufrecht zu bleiben. Der jüngere YouTube-Star konnte sich jedoch nicht verkneifen, als es darum ging, über den Verlauf der ganzen Sache zu sprechen. Paaren Sie das Bedürfnis nach einem Gewinner mit einer ausgesprochenen Persönlichkeit wie Jake und Sie erhalten alles, was für einen Klassenabend in den sozialen Medien benötigt wird. Er meldete sich auf Twitter, um seinen Bruder prompt zum Sieger des Kampfes zu krönen. Das Maiwetter sah amüsiert aus über die ganze Situation. Das alte Sprichwort besagt, dass der Scheck immer noch gleich eingelöst wird. Das Einzige, was ihn möglicherweise beunruhigen könnte, war, nicht von einem jungen Emporkömmling ausgeknockt zu werden. (Es ist erwähnenswert, dass die Hall-of-Famer dies erfolgreich gesetzlich geregelt hat das wäre ein Exhibition-Match wo es keinen Gewinner oder Verlierer gab und es keine Richter gab.)

Die inoffizielle Wertung zu Hause zeigte, dass Floyd 40% seiner Schläge landete, während Paul nur 13% aufbrachte. Boxen war jedoch nie wirklich das Ziel dieser Brüder. Es ging immer um die Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu erregen und dann etwas Geld zu ergattern, während sie gerade dabei sind. Jake hat mit Bloomberg darüber gesprochen, wie er an diesem Wochenende mit dem Boxen angefangen hat.

Er fing an: „Ich’sind mein ganzes Leben lang wettbewerbsfähig gewesen. Ich bin mit Ringen und Fußball aufgewachsen. Lacrosse spielen. Baseball. So ziemlich jede Sportart. Als ich nach L.A. zog, spielte ich und drehte YouTube-Videos, um das Spiel zu vernichten. Aber ich hatte es ein bisschen satt und wollte etwas anderes.”

„All diese YouTuber haben angefangen, sich gegenseitig anzuschreien und zu sagen, dass sie sich bekämpfen wollen. Da waren diese beiden Brüder aus England, die mit mir und meinem Bruder ins Gespräch kamen.” Paulus fuhr fort. „Ich dachte: „Du bekämpfst den Älteren, ich’kämpfe den Jüngeren“ Ein paar Tage später haben wir einen Vertrag für einen Boxkampf in Manchester, England, unterzeichnet.”

Was Jake Paul betrifft, sagt Mayweather, dass er vielleicht mehr Ausstellungen machen wird. Der legendäre Kämpfer sagte der Presse: „In diesem Jahr werde ich mich auf mehrere Ausstellungen konzentrieren. Wenn Jake Paul an seinem nächsten Gegner Ben Askren vorbeikommt, werde ich auch eine Ausstellung mit ihm haben.' Und jetzt sind wir hier.

Wie stehst du zu diesen Stunts? Lass es uns in den Kommentaren wissen!