Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Japanische Schüler zeigen Unterschiede zwischen der Anime-Highschool und dem wirklichen Leben

Es gibt eine Aussage, die für viele Aspekte der Gesellschaft zutrifft: 'Anime ist nicht wie das echte Leben.' Dies gilt für viele Situationen, da japanische Animationen eine ultraverherrlichte, extreme oder manchmal lächerliche Version des wirklichen Lebens darstellen. Mit der jüngsten Popularität von Slice-of-Life-Serien zeigen viele Shows einen „normalen“ Schüler an einer „normalen“ japanischen High School. Aber die High-School-Umgebung, die in diesen Shows und Filmen gezeigt wird, wird von einigen als das angesehen, wie es wirklich ist, in Japan zu leben, aber laut japanischen Schülern im wirklichen Leben ist dies weit von der Wahrheit entfernt.

Die japanische Website My Navi Gakuesi no Madoguchi hat über hundert Anime-Fans im College befragt, um einen Einblick in die Interpretation zu geben. Recherchen der Website fragten die Teilnehmer, 'welche Szenarien sie oft in High-School-Animen sehen, die bei echten High-School-Schülern nicht wirklich passieren'. Einige ihrer Antworten werden Sie vielleicht überraschen. Sehen Sie sich die vier Unterschiede zwischen Anime und Real Life High Schools in der folgenden Diashow an.


[HT: Rocketnews24]

1. Dass einige Gymnasiasten allein leben

Im Anime sieht man High-School-Charaktere, die entweder von ihren Eltern verwaist sind oder ein raues Privatleben haben und alleine in ihrer eigenen Wohnung leben. Dies ist jedoch im wirklichen Leben äußerst selten. Genau wie in den USA ist es unwahrscheinlich, dass ein Schüler in der High School eine eigene Wohnung hat, es sei denn, er befindet sich in einem Internat oder ähnlichem. Einer der Befragten der Umfrage gab an: 'Wenn es nicht in einem Internatswohnheim ist, habe ich noch nie einen Schüler gesehen oder gehört, der allein lebt'.

Alleine leben

2. Der Schülerrat regiert die High School

Im Anime ist niemand cooler oder höher verehrt in der High School als der Schülerrat. Sie genießen ein höheres Ansehen, Respekt und haben tatsächliche Autorität gegenüber anderen Schülern. Während dies in Wirklichkeit überhaupt nicht stimmt. Der Schülerrat ist nicht befugt, Entscheidungen über die Schulordnung oder den Schulbetrieb zu treffen. Die Schulleitung hat ein höheres Ansehen als der Schülerrat, und das Alter ist in Bezug auf Autorität ebenso wichtig. Einer der Pol-Teilnehmer, der in der High School dem Schülerrat angehörte, mischte sich in die Situation ein: „Ich war ein Mitglied des Schülerrats, und wir hatten nicht viel Autorität.“


Schülervertretung

3. Reflexionen auf dem Dach

Wenn es um Anime-Serien, die in einer High-School-Umgebung spielen, geht, gibt es nur sehr wenige Orte für Charaktere, um dem Stress und dem Chaos der Schule zu entfliehen, um sich selbst zu reflektieren. Einer der Orte, die in den meisten Serien für Momente der Selbstreflexion oder wichtige sensible Gespräche verwendet werden, sind normalerweise die Charaktere auf dem Dach der Schule. Das Dach bietet eine schöne Kulisse für ruhige Wolken oder epischen Regen.



Aber laut echten Studenten gehen Studenten nie wirklich auf das Dach. Ein Teilnehmer der Umfrage sagte: „Man sieht oft, wie Anime-Charaktere auf das Dach rennen, wenn sie sich über etwas aufregen, aber in meiner Schule durften wir dort nicht hinauf.“ Ein anderer Teilnehmer sagte sogar, dass alle Schulen den Dachzugang abschließen. Es scheint also, dass die klassische Dachszene nur eine Chance für Anime ist, eine schöne Kulisse und Dramatik zu bieten.


AnimeRoof

4. Die Schule ist voll von schönen Menschen

Japanische High Schools im Anime sind voll von gutaussehenden Leuten. Sie alle haben perfektes Haar, keine Akne und einen perfekten Körper. Dies ist offensichtlich nicht das, was das wirkliche Leben in der High School ist. Gymnasiasten sind in Wirklichkeit körperlich unbeholfen und wachsen immer noch in ihren Körper und ihre Persönlichkeit hinein. Aber wer möchte schon einen Anime voller hässlicher, unbeholfener Leute sehen, 'Es gibt einfach nicht so viele gutaussehende Leute an einer richtigen High School.'

Anime nimmt im Wesentlichen die besten Teile aus der Realität und verherrlicht alles Alltägliche. Dies macht nicht nur ein unterhaltsameres und zufriedenstellenderes Seherlebnis, sondern trägt auch eher zum coolen als zum realistischen Faktor bei.

HighSchoolanime