Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Kiefer erschreckten Kinobesucher aus dem Wasser, als es heute vor 45 Jahren eröffnet wurde

Kiefer , Regisseur Steven Spielbergs 'schrecklicher Film', der dem Publikum Angst machte, ins Wasser zu gehen, veröffentlicht am 20. Juni 1975. Basierend auf dem Roman des Autors Peter Benchley und als Beginn des Sommer-Blockbusters angesehen, Kiefer versenkte seine Zähne an den Kinokassen, um der umsatzstärkste Film aller Zeiten zu werden, bis er vom Platz abgesetzt wurde Krieg der Sterne im Sommer 1977. Als der Ferienort Amity Island von einem Weißen Hai bedroht wird, sticht der aquaphobe Polizeichef Martin Brody (Roy Scheider) mit dem Meeresbiologen Matt Hooper (Richard Dreyfuss) und dem Haijäger Quint (Robert Shaw) in See, um die scharfzahniger Menschenfresser.

Spielbergs Nachfolger seines ersten Kinospielfilms, Der Zuckerland-Express , der Wunderkind-Filmemacher wurde bekanntlich von Problemen geplagt Kiefer: Die Produktion war ein Schwimmer, bis das Trio von Männern an Bord der Orca auf den Ozean hinausfuhr, wo ein Meerestrieb und ein oft fehlerhaft funktionierender mechanischer Hai die Produktion birnenförmig machten.


„Ich glaube, Sid Sheinberg [damals Präsident und Chief Operating Officer von Universal Pictures] hat die Absicht von Ned Tanen [damals Produktionsleiter bei Universal], mich zu feuern, immer blockiert. Er gesucht mich gefeuert', erinnerte sich Spielberg 2011 in einem Interview mit Wöchentliche Unterhaltung . '[ Kiefer Produzenten] Dick Zanuck und David Brown sagten mir immer, dass der andere Schuh gleich fallen würde. Sie haben mich immer gewarnt. Und sie haben mich nicht gewarnt, mich zu bedrohen oder einzuschüchtern, sie sagten nur: 'Kann man mit dem Drehbuch und dem Zeitplan etwas tun, um eine Abschaltung zu verhindern? Was kannst du tun?''

Aber Spielberg konnte das von Drehbuchautor Carl Gottlieb neu geschriebene Drehbuch nicht schneiden, und er konnte insbesondere den dritten Akt der Haijagd, der vollständig auf dem Meer spielt, nicht schneiden.

„Ich musste einfach weitermachen, und der Zeitplan wurde vom mechanischen Hai und den Wetterbedingungen auf dem Meer diktiert. Das hat die Überschreitung diktiert“, erinnert sich Spielberg. 'Und ich denke, jedes Mal, wenn ich die Absicht hatte, mich zu ersetzen, ist Sid leise hinter die Kulissen getreten und hat verhindert, dass es passiert.'


Spielbergs Film – zum Erfolg verholfen von der Cutterin Verna Fields, die ihren einzigen Oscar dafür erhielt Kiefer , und die ikonische, räuberische Partitur von John Williams – eröffnete mit einem rekordverdächtigen Eröffnungswochenende von 7 Millionen Dollar, bevor sie Hits wie 1972 überholte Der Pate und 1973er Jahre Der Exorzist . Der Blockbuster von Universal Pictures verbrachte 14 aufeinanderfolgende Wochen auf Platz eins und war der erste Film, der mehr als 100 Millionen US-Dollar einspielte und ein Franchise hervorbrachte, dem drei Fortsetzungen folgen sollten – Backen 2 , Backen 3-D , und Kiefer: Die Rache — keines davon wurde von Spielberg inszeniert.



Kiefer ist jetzt erhältlich zum 45-jährigen Jubiläum des Films erstmals im Premium-Format 4K Ultra HD.


Folie 1

Folie 2

Folie 3

Folie 4

Folie 5

Folie 6

Folie 7

Folie 8

Folie 9

10 . schieben