Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

John Cena und CM Punk reflektieren ihr ikonisches Money in the Bank WWE Championship Match 2011

Diese Woche feierte das neunjährige Jubiläum des WWE Championship Matches zwischen John Cena und CM Punk beim 2011 Geld in der Bank Pay-per-View. Das Match selbst, Punks Pipebomb-Promo von Wochen zuvor und die Szene, in der Punk Vince McMahon einen Kuss zuweist und die Allstate Arena verlässt, werden alle als einige der besten Momente in der jüngsten WWE-Geschichte angesehen, und es gibt nur eine Handvoll Pay-per-Views und angles haben es in den letzten Jahren mithalten können. Punk hat die Pro-Wrestling-Welt 2014 verlassen und ist seitdem nicht mehr angetreten, aber er wurde diese Woche in den sozialen Medien ein bisschen nostalgisch indem du über diese Nacht in Chicago twitterst

„Ich habe vor neun Jahren etwas getan. Hätte es ohne @JohnCena, @WWEArmstrong und vor allem die Fans nicht geschafft“, twitterte Punk am Freitag. „Diese Menschenmenge, diese Atmosphäre werde ich nie vergessen. Danke euch allen. #MITB'


Cena hat am Sonntag die Reise in die Vergangenheit mitgemacht.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von John Cena (@johncena) geteilter Beitrag am 19. Juli 2020 um 6:35 PDT



Punk tauchte Ende letzten Jahres seinen Zeh zurück in die Wrestling-Welt, als er als Mitwirkender ankam Wwe Hinter den Kulissen, der gelegentlich alle paar Wochen auftaucht, um das aktuelle WWE-Produkt zu kommentieren. Seit die Show aus dem Wochenplan von Fox Sports 1 gestrichen wurde, hat Punk ein paar Interviews gegeben, in denen das Thema Wrestling aufgekommen ist. Allen voran, er wurde am 5. Juli nach dem Ruhestand des Undertaker gefragt, als er mit Ben Ennis und JD . sprach Bunkis .


»Ich glaube nicht, dass er im Ruhestand ist, komm schon. Das ist meine Reaktion, auf keinen Fall“, sagte Punk. „Das ist ein Typ, der meiner Meinung nach bei jeder WrestleMania zumindest einen Auftritt haben kann und wird. Du weißt was ich meine? Sie haben einfach das ganze Film-Match-Ding gemacht, wie ich es gerne nenne, wie ich es gerne Backstage auf Fox nenne. Ich habe einfach das Gefühl, dass dies seiner Karriere etwas Langlebigkeit verleihen kann, ich sehe ihn nirgendwo hin.

„Er ist ein Typ, der in den letzten Jahren weggegangen ist und wieder aufgetaucht ist, daher ist es einfach so unzeremoniell, den Dokumentarfilm zu haben, in dem jede Episode in den Ruhestand ging und dann nicht mehr beendet wurde. Am Ende sagte er dann, er habe sich wieder zurückgezogen. Es gehört jetzt zum Wrestling. Terry Funk, Ric Flair, alle gehen in Rente und kommen zurück. Ich denke, jeder will egoistisch, dass er zurückkommt.'