Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Es war einmal Staffel 4 Folge 9 Zusammenfassung mit Spoilern: Fall

Nach dem vorherigen zweiteiligen Special, Episode neun der Es war einmal ’s vierte Staffel „Herbst” beginnt damit, dass Rumplestilzchen (Robert Carlyle) die Schneekönigin (Elizabeth Mitchell) im Wald trifft, um einen Deal zu machen. Der Zauber von Shattered Sight wird bei Sonnenuntergang zuschlagen und alle Bewohner von Storybrooke gegeneinander ausspielen, mit Ausnahme von Elsa (Georgina Haig) und Emma (Jennifer Morrison) – und Rumple. Er droht, das Leben der Schneekönigin für die Ewigkeit zur Hölle zu machen, wenn sie ihn nicht gehen lässt, mit Belle und Henry im Schlepptau.


Der Rest der Charaktere wartet im Glockenturm und beobachtet, wie sich der Zauber durch ein Fernglas ausbreitet. Emma schlägt vor, dass der einzige Weg, den Auswirkungen zu entkommen, darin besteht, die Stadt zu verlassen, also machen sich alle auf den Weg zur Eiswand. David (Josh Dallas) schlägt ihn mit einer Spitzhacke, nur weil seine Magie ihn zurückwirft. Es erzeugt jedoch einen Riss im Schnee, aus dem Elsa Annas Schneeflockenkette zieht. Sie teilen sich mit unterschiedlichen Angriffsstrategien auf.

Im Pfandleihhaus erzählt Belle (Emilie de Ravin) Emma und Elsa, dass es möglicherweise eine Möglichkeit gibt, den Zauber rückgängig zu machen, sobald er die Stadt bedeckt. Mit einem Stück einer infizierten Person (wie einem Haar) können Sie einen Impfstoff herstellen. Belle bestätigt, dass Anna unter dem Zauber stand, und mit ihrer Halskette können sie möglicherweise ein Gegenmittel gegen den Fluch herstellen.

In Arendelle tauen Anna (Elizabeth Lail) und Kristoff (Scott Michael Foster) auf und stellen fest, dass die Urne mit Elsa verschwunden ist. Anna findet einen goldenen Strohhalm, der sie auf Rumple zeigt, aber es dauert nicht lange, bis Hans (Tyler Jacob Moore) hereinkommt und sie als neuen König von Arendelle wegen Hochverrats festnimmt. Anna und Kristoff bekämpfen Hans’ Männer mit Schwert und Hammer und rennen.


Sie machen sich auf den Weg in den Wald, wo Anna Kristoff erzählt, was sie bei ihren Müttern gelernt hat’ Anmerkungen. Der König und die Königin waren auf dem Weg zu einem „Wunschstern” was sie offensichtlich ’t’ erreichen. Außerdem wollten sie sich mit Blackbeard the Pirate treffen. Anna schlägt vor, nach Blackbeard zu gehen, ihn mit ihren Haufen königlichem Geld für den Wunschstern zu bezahlen und den Stern zu verwenden, um mit Elsa die Urne zu finden.



Killian (Colin O’Donoghue) und Rumple machen sich auf den Weg zur Küste, um zu sehen, ob sie Storybrooke mit dem Boot entkommen können, aber der Zauber kommt auch aus dem Meer. Rumple schlägt vor, Feen aufzuspüren, ihre Kräfte zu nutzen, um den Hut des Zauberers noch mächtiger zu machen, und dann den Hut zu verwenden, um Rumple vom Dolch zu trennen. Einmal befreit, kann er fliehen. Da er Killians Herz hat, kann Killian seine Hilfe nicht verweigern. Die Feen aufbrauchen’ Magie für den Hut wird sie davon befreien, kein Gegenmittel für den Zauber zu finden, aber Rumple ist das egal.


Regina geht zu Robin (Sean Maguire), um ihm und seinen Männern von dem Zauber zu erzählen. Sie weiß, dass er einer der wenigen Bürger von Storybrooke ist, der wirklich an sie glaubt, und es bricht ihr das Herz, sich vorzustellen, wie er von ihr denken würde, wenn sie von dem Zauber infiziert würde.

Emma und Elsa verzaubern Annas Halskette, damit sie sie zu Anna führt. Sie werden schnell in die Bibliothek geführt, in der sich jede Menge magische Tunnel befinden. Das Duo erkundet die Minen, bis sie eine Wand erreichen – genau dort, wo die Halskette wild wird.


Zurück in Arendelle haben es Anna und Kristoff zu Blackbeards Schiff, der Jolly Roger, geschafft. Sie sagen ihm (Charles Mesure), dass sie den Wunschstern kaufen wollen, und er bietet ihn für sein Gewicht in Gold an. Anna bietet es bereitwillig an, bevor sie merken, dass Hans es zuerst zu Blackbeard geschafft hat. Da sie festgenommen werden,

Blackbeard enthüllt, dass er Annas Eltern getroffen hat, von denen er behauptet, dass sie den Wunschstar haben, und fügt hinzu, dass nur „jene mit reinem Herzen” kann es gebrauchen Hans hat viel mehr Geld als Anna, und er hat sich einen zusätzlichen Wunschstern von Blackbeard gekauft. Er sagt Anna und Kristoff, dass ihr nächstes Ziel der Tod ist.

Emma und Elsa treffen sich mit Leroy (Lee Arenberg) wegen Plänen, die unterirdische Passage zu räumen, aber es wird Tage dauern. David erscheint mit einer Nachricht von Belle: Die Feen können definitiv ein Gegenmittel aus Annas Halskette herstellen, aber die Halskette wird zerstört. Sie würden Anna danach nicht mehr finden können. Regina glaubt, dass – wenn es der Unterschied ist, die ganze Stadt zu retten oder nur Anna zu retten – sie die Stadt retten sollten. Die Charmings stimmen zu und Emma teilt Elsa die Neuigkeit mit. Sie geht wortlos und nimmt die Halskette mit.

Rumple trifft sich mit Belle und den Feen und sagt, dass er einfach nur herumhängen möchte, um vielleicht etwas Neues über Lichtmagie zu lernen. Währenddessen schleicht Killian um die Ecke, den Hut des Zauberers parat. Emma und der Rest der Gruppe treffen die Feen und denken, sie hätten die Halskette, aber da Elsa sie ausgetrickst hat, gibt es keine Möglichkeit, ein Gegenmittel herzustellen. Emma und David beschließen, in die Minen hinabzusteigen, Elsa zu finden und ihr zu helfen, Anna zu finden.

Sie finden Elsa, die versucht, die Mauer mit Magie einzureißen, obwohl sie in der Vergangenheit ein oder zwei Lawinen verursacht hat. Glücklicherweise geht die Mauer glatt nach unten und öffnet einen Durchgang zu einem Strand. Die Halskette leuchtet weiter, obwohl Anna nirgendwo zu finden ist. Emma bittet Elsa, die Halskette zu Belle und den Feen zurückzubringen.

Auf der Jolly Roger verspottet Hans Anna und Kristoff und schlägt vor, dass sich ihre Knochen vielleicht mit den Knochen ihrer Mutter auf dem Meeresgrund vermischen. Während Hans herumschweift, stellt Anna fest, dass dreißig Jahre vergangen sind, während sie gefroren waren. Sie denkt laut, dass Elsa vielleicht inzwischen der Urne entkommen ist, doch bevor sie einen Plan schmieden kann, werden sie ins Meer geworfen.

Zurück am Strand, gerade als Anna und Kristoff in den Tod geworfen werden, hört Annas Halskette auf zu glänzen. Das Paar schreit in der Brust um Hilfe, während sie sich langsam mit Wasser füllt. Elsa beginnt, Anna am Strand zu betrauern, aber Emma drängt sie, vorwärts zu gehen, während der Fluch weitergeht. Kristoff zieht seine Hände von den Seilen, die sie binden, gerade als das Wasser ihre Hälse erreicht.

Anna glaubt, dass sie sterben werden, und beginnt, Kristoff ihr Eheversprechen vorzutragen. Er besteht darauf, dass sie ihn nicht heiraten kann, bis sie fliehen, und fordert, dass sie mutig ist. Elsa drückt die Kette an ihre Brust und sagt laut, dass sie sich wünscht, Anna wäre bei ihr. Plötzlich leuchtet die Kette wieder auf. Anna und Kristoff greifen in die Hände und drücken ihre Liebe füreinander aus, akzeptieren ihr Schicksal, als sie aus dem Wasser und ans Ufer geweht werden.

Sie klettern aus der Truhe, um Elsa und Emma zu finden. Als Anna und Elsa sich nach so vielen Jahren begrüßen, fragt sich Emma, ​​ob Elsas “Wünsche” Anna und Kristoff gerettet. In der Nähe steigt eine Flasche an die Wasseroberfläche – die Flasche, die Annas und Elsas Mutter ins Meer geworfen hat, bevor sie im Sturm umgekommen ist.

Zurück in der Stadt führt Rumple Belle von den Feen weg, während Killian mit dem Hut um die Ecke wartet. Die Feen werden von Killian langsam einer nach dem anderen in den Hut gesaugt, gerade als Emma, ​​Elsa, Anna und Kristoff zur Tür gelangen. Emma vermutet, dass es die Schneekönigin war, die die Feen entführt hat, während Killian sich hinter einer Theke versteckt.

Rumple fordert Belle auf, zu Hause zu warten und in Sicherheit zu bleiben, während er eine Art Schutzzauber für sie macht. Er verspricht ihr, dass es ihr gut gehen wird, teilt aber nicht die wahren Details seines Plans mit. Killian trifft sich mit Rumple und fragt, ob er endlich wieder die Kontrolle über sein eigenes Herz haben kann. Rumple sagt, dass am Morgen alles vorbei sein wird, auch Killians Leben.

Anna, Kristoff, Elsa und Emma treffen sich mit Mary Margaret, David und Baby Neal. Da die Charmings (ohne Emma) nicht immun gegen den Zauber sind, beschließen sie, sich in einer Zelle einzuschließen, um die anderen zu schützen, sobald der Zauber eintritt, und geben Emma Neal und den Schlüssel. Bei einem tränenreichen Abschied sagen sie ihr, dass sie wissen, dass sie die Fähigkeit hat, sie alle zu retten. Killian erscheint und bittet Emma allein um ein Wort. Er sagt ihr, dass er sie nur noch einmal sehen musste, bevor er sich zur Sicherheit ankettete. Sie teilen sich einen Abschiedskuss, während die Gruppe den Zauber durch das Fenster beobachtet, das näher kommt.

An anderer Stelle erzählt Regina Henry (Jared Gilmore), dass sie ihr Überleben vor den Plan stellen musste, den Autor des Geschichtenbuchs zu finden. Sie erklärt, dass sie ihr Zuhause verzaubern wird, wo er bleiben soll, sicher vor allen. Er sagt ihr tapfer, dass sie gehen soll, bevor die Zeit abläuft, und sie sagen ihr „Ich liebe dich“s.” Robin wartet draußen, also sagt Regina ihm, er solle an einen sicheren Ort gehen, während sie sich in einem Tresor versiegelt. Er sagt, er habe keine Angst vor ihr, aber sie sagt, er sollte es haben.

Alle Bürger von Storybrooke sind in den jeweiligen Häusern, Gewölben und Zellen eingesperrt, mit Ausnahme von Emma, ​​Elsa, Anna, Kristoff und Rumple. Der Fluch geht langsam über sie hinweg, mit glitzernden, schneebedeckten Glassplittern in der Luft. Es dringt in ihre Gesichter ein, erstarrt über ihren Augäpfeln und dreht sie gegeneinander.