Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

'Riverdale' enthüllt SPOILER ist die schwarze Haube

Nachdem wir die Fans die ganze Saison lang geärgert haben, ist die neueste Folge von Riverdale enthüllte schließlich die Identität der Black Hood und enthüllte die schockierende Verbindung, die der Serienmörder zu Betty Cooper hat.

Aber angesichts dessen, was wir über die Serie wissen, die auf Archie Comics basiert, ist nichts jemals so, wie es scheint, und es könnte vor dem Saisonfinale noch weitere Wendungen geben.


Achtung: Spoiler für Riverdale Staffel 2 unten.

Die letzten Folgen haben gezeigt, dass Betty ihrer Familie gegenüber immer misstrauischer wird, und in der heutigen Sendung von „Chapter Thirty-Four: Judgement Night“ erfährt sie endlich die Wahrheit: Bettys Vater Hal Cooper ist die Black Hood.

Aber er gibt nie seine Schuld zu, sondern zwingt Betty, das zu sagen, was ihr Vater ihrer Meinung nach getan hat. Hal bedroht Betty und Alice und enthüllt seine dogmatischen Überzeugungen, Riverdale von allen Sündern zu befreien, begleitet von einer gruseligen Heimkinovorführung.


Und obwohl die Episode damit endet, dass Hal Handschellen trägt, bevor er seine Frau oder Tochter verletzen kann, gibt es immer noch viele Fragen, die die Zuschauer wahrscheinlich haben werden. Deshalb sind wir von ComicBook.com direkt zur Quelle gegangen und haben mit Lochlyn Munro persönlich gesprochen, dem Schauspieler, der Hal Cooper spielt Riverdale , um mehr über diese schockierende Offenbarung zu erfahren.



riverdale-wer-ist-der-schwarze-hauben-spoiler-hal-cooper

ComicBook.com: Ich wollte wissen, hast du diese Staffel in der Finalszene als Black Hood gedreht? Das sieht ein bisschen zu rotheringisch aus. Es kann auf keinen Fall Hal sein. Es deutet irgendwie zu sehr darauf hin“, aber bumm, da war es. Ich umarme jetzt meine dunkle Seite Hal Cooper.


Wie haben alle anderen reagiert, als sie es erfahren haben?

LM: Ich denke, vielleicht hatten die Leute den Verdacht, dass ich es war, der Rest der Besetzung. Ich glaube, alle dachten nur: ‚Auf keinen Fall. Ist es Hal Cooper?« Wir reagieren oft so, wenn wir erfahren, wenn etwas in der Serie passiert, dass ... Am Ende des Durchlesens legen wir es weg, atmen alle tief durch und applaudieren dann dem Drehbuch. Dann können wir die nächsten acht Tage über Dinge sprechen. Ich glaube, alle waren ein wenig schockiert. Es ist jedoch eine coole Art zu gehen. Für mich freue ich mich darauf zu sehen, welche Dimension ich diesem Charakter jetzt sicherlich verleihen kann.

Als Schauspieler bin ich mir sicher, dass Sie Hal bereits kennengelernt haben. Wie bringen Sie Ihre bisherige Herangehensweise an den Charakter jetzt mit dem Wissen in Einklang, dass er die Black Hood ist?


LM: Gut ja. Ja, absolut. Ich muss wirklich schnell ... Ich habe mich innerhalb einer Episode von Hal ganz anders zu einem Serienmörder entwickelt. Ich hatte nur drei oder vier Tage dazwischen, die Tabelle zu lesen und als ich die Szene im Cooper-Haus mit den Home-Movies gedreht habe. Ich musste mir eine Menge Hintergrundgeschichten einfallen lassen, wie es zu ihm kam, wie er sein ganzes Leben lang so tun konnte, als wäre er Hal Cooper, ohne dass jemand wusste, dass er tatsächlich dieser dunkle, böse Kerl ist. Das ist, was Serienmörder tun. Ich meine, Jeffrey Dahmer war genauso.

Offensichtlich weiß ich, dass Roberto alles sehr eng und fest hält und er hat immer Pläne für Charaktere. Ich hoffe, dass er es in der dritten Szene ausspült, um herauszufinden, warum und wie Hal dort gelandet ist, wo er es getan hat. Das wäre wirklich interessant. Dazu habe ich auch meine eigenen Theorien. Daran kann ich mich nur orientieren. Es war eine große Herausforderung, plötzlich von dem zu werden, von dem ich dachte, dass Hal Cooper war, zu dem, was er tatsächlich ist.

Es scheint, als würde man es vorher wissen wollen, aber da die Show das ist, was sie ist, all die Wendungen und Wendungen, hat man diesen Luxus nicht wirklich.

LM: Yeah Nein. Nein, ich verstehe. Als Schauspieler will man natürlich ... Schauspieler wollen Hintergrundgeschichten. Schauspieler wollen Dimension. Sie wollen wissen, was ihre Charaktere zu dem gemacht hat, was sie in diesem Moment sind. Ich denke, der Grund, warum die Autoren und Roberto geschrieben haben, und wie sie es gemacht haben, ist, dass sie einfach nicht wollten, dass irgendjemand mitspielt ... Wenn ich von Anfang an wüsste, dass ich die Black Hood bin, dann Vielleicht hat sich meine Herangehensweise an das Spielen des Charakters geändert, was ihn zu offensichtlich gemacht haben könnte, um offensichtlich zu sein. Ich denke, das ist es. Es ist irgendwie interessant. Es macht mir auch Spaß, die Skripte zu lesen und dabei Dinge zu lernen. Es gibt mir das Gefühl, nicht nur ein Schauspieler in der Show zu sein, sondern eher ein Fan und ein Zuschauer.

Es gab einen kleinen Hinweis darauf, als Hals mit all den Dokumenten im Büro des Sheriffs gefunden wurde. Ich bin sicher, das hat Sie auf den Kopf gestellt. Hal war Gegenstand vieler verrückter Enthüllungen.

LM: Die Sache mit Joe, die Sache mit dem Diebstahl aller Dokumente vom Sheriff, das war alles, um seine Identität als Blossom zu verbergen. Das war seine Motivation dafür. Er wollte nicht, dass Sheriff Keller all diese Ermittlungen anstellte und dann herausfand, dass die Blossoms und die Coopers tatsächlich dieselbe Familie waren. Das war seine Idee damit.

Das denke ich jetzt wieder. Ob Roberto und die Autoren einen ganzen Plan hatten oder nicht, weiß ich nicht. Da wussten Sie, dass Hal in der Lage war, ein Verbrechen zu begehen. Wenn du das meinst, stimme ich dir voll und ganz zu.

Diese Episode hatte auch einige interessante Momente darin. Die vorherige Episode hatte die Enthüllung, dass es einen Nachahmer gibt, nun wissen wir, dass es ein Nachahmer ist, basierend auf Hals Geständnis.

LM: Richtig.

Dann macht auch Mädchen Amick ihre tolle Betty Cooper, und konfrontiert dich so ziemlich und erzählt dir, dass du nicht einmal richtig ein Serienmörder sein kannst. Wie alles in Riverdale , es fügt dem Geheimnis in jeder Schicht, das es zurückschält, Zweifel hinzu. Ist dies das Ende des Black Hood-Mysteriums oder gibt es noch mehr Schichten, die zurückgezogen werden müssen?

LM: Ich persönlich denke, dass diese ganze Black Hood-Situation noch mehr Schichten haben wird. Auch hier bin ich sowohl Zuschauer als auch Schauspieler, also weiß ich es nicht. Roberto und die Autoren halten alles sehr eng. Sie haben überhaupt nicht mit uns besprochen, welche Staffel drei kommen wird. Sie sind sehr strategisch mit ihrem Plan für ihre Charaktere und wohin sie wollen und wie alles läuft. Ich hoffe wirklich, dass dies Hal ausspült, um nur ein viel interessanterer Charakter zu sein. Jetzt hat er Dimensionen. Jetzt bin ich wie okay, jetzt wird es aufregend für mich, diesen Kerl tatsächlich zu spielen.

Ich kann es Ihnen auch sagen, aber es war auch interessant, dass Sie sagen, dass ich im Cooper-Haus gestanden habe, weil ich mich nicht erinnern kann, jemals gestanden zu haben. Alles, was ich tat, war zu sagen: 'Betty, erzähl mir, was ich getan habe.' Sie hat mir erzählt, was ich getan habe. Ich sagte nicht: ‚Ja, das habe ich getan.' Auch dies sind alle nur ich, was Theorien angeht. Ich suche nach kleinen Dingen in den Drehbüchern und denke: ‚Okay, was bedeutet das eigentlich? War Hal Teil eines Black Hood-Stammes und er war nur der Typ, der die Fäden zog, und jemand anderes hat all die Morde begangen? Was meint er damit? Wie kommt es, dass er nie wirklich gestanden hat, dass er es getan hat?' Wer weiß? Das könnte auch Teil der Geschichte sein.

Weißt du was? Das ist eigentlich ein guter Punkt.

LM: Joe, das sind alles nur meine Theorien, Joe, also halte mich nicht daran fest. Ich habe keine Ahnung. Ich bin der Typ, der bis Episode 21 nicht wusste, dass Hal Cooper der Black Hood ist, also könnten meine Theorien direkt aus dem Fenster fallen, oder?

Das stimmt, das stimmt. Das bringt aber einen guten Punkt. Ich denke, dass eine Black-Hood-Gang etwas auf der Spur sein könnte. Wir wissen, dass er den Hausmeister der High School offensichtlich aus irgendeinem Grund dazu gezwungen hat, den Sturz auf sich zu nehmen. Dann können wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass Hal versucht hat, Cheryl zu ermorden, weil er bei seiner Festnahme die blutige Wunde an der Schulter hat.

LM: Richtig, das stimmt, das stimmt. Ja, alles ist immer so vage. Um die Wahrheit zu sagen, ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, ob ich Cheryl angegriffen habe, aber ich stimme dir zu, ich habe da einen kleinen Tropfen Blut auf meiner Schulter, das könnte also sein. Ich hoffe, das war es, denn das war ein ziemlich intensiver Angriffsmann. Ich möchte das voll anerkennen.

Sie haben diese Szenen nicht mit Madelaine Petsch gedreht?

LM: Nein. Um ehrlich zu sein, Joe, ich habe die Black Hood noch nie getragen.

Beeindruckend.

LM: Jeder, der mein Gesicht neben den Schauspieler legt, der die Hood gespielt hat, und dann jedem sagt: 'Es ist offensichtlich Hal Cooper, sieh dir die Augen an.' Ich denke: 'Dieser Typ sieht mir nicht ähnlich.' Ich weiß nicht, ob die Leute nur versuchen, sich selbst zu überzeugen, also sagen sie: 'Oh ja, das ist Hal Cooper.' Nun, es hätte Hal Cooper als Black Hood sein können, aber es war nicht Lochlyn Munro, der die Black Hood spielte, das ist sicher.

Hätte ich gerne. Ich denke, der Grund, warum ich aufgeregt bin, ist, dass ich denke, es ist wie ... Es gab Episoden, die ich wirklich genossen habe, bestimmte Szenen mit Hal auszuspülen. Dann gibt es einige, ich habe einfach das Gefühl, dass mir dies wirklich die Möglichkeit gibt, meinem Charakter eine Dimension zu verleihen und mir wirklich etwas zum Kauen zu geben. Ich hoffe wirklich, dass Roberto und die Autoren ihn auf eine andere Ebene bringen, so weit, wie er wirklich ist.

Das finde ich interessant. Ich finde die Figur Hannibal Lecter total interessant für mich, und er war ein Serienmörder, der die Leber von Leuten gefressen hat. Ich sagte: 'Das ist seltsam, aber wow, was lässt den Typen ticken?' Das ist so weit, wie man einen Charakter spielt.

Okay. Wie kommt Hal davon zurück?

LM: Ich weiß nicht. Ehrlich gesagt sitze ich oft da und denke darüber nach. Ich sage: ‚Wenn Hal Midge tatsächlich getötet hat und er Miss Grundy getötet hat und all diese schrecklichen Verbrechen begangen hat, müssen das 25 Jahre alt sein. Ich weiß nicht, ob wir so viele Staffeln bekommen werden.' Entweder erhalte ich sehr schnell Erlösung, oder vielleicht werde ich ein Mentor für Menschen im Gefängnis. Vielleicht rehabilitiere ich mich und werde Mentor, oder vielleicht zerbreche ich mich selbst. Ich denke auch oft darüber nach, aber ich sage Ihnen, die verdammten Schreibkräfte, sie haben sich ziemlich gute Sachen einfallen lassen. Ich bin mir sicher, dass sie alle herumsitzen, über diese ganze Situation kichern und sagen: 'Warten Sie, bis sie dieses Drehbuch lesen.'

Riverdale wird mittwochs um 8/7c auf The CW ausgestrahlt.