Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte, die fast schon erwähnt wurde, Gespräch zwischen Vader und Tarkin

Das Debüt von Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte mitgebracht viele neue und spannende Charaktere , zusammen mit einigen überraschenden Rückkehr bekannter Charaktere, darunter Darth Vader und Grand Moff Tarkin. Die beiden Schurken waren integrale Bestandteile von Star Wars: Eine neue Hoffnung , wobei der Animationsleiter des Films zu Twitter ging, um zu enthüllen, dass eine Version einer bestimmten Szene mit diesen Charakteren im Hinterkopf gedreht wurde, obwohl diese Interpretation der Sequenz verworfen wurde. Leider bestätigte Hickel auch, dass diese Begegnung wahrscheinlich nie das Licht der Welt erblicken wird, da sich der Austausch in Bezug auf das Gesamterlebnis fehl am Platz anfühlte.

'Zuletzt Schurke Erinnerung für heute “, teilte Hickel neben einem Bild der Szene mit. Als ein Fan fragte, ob dieser Austausch im Film vorkommen sollte, bestätigte Hickel: 'Ja, es gab ein Gespräch zwischen Vader und Tarkin, das aus dem Film endete.'


Hickel ging dann ins Detail zu einem Fan, der fragte, ob die Szene jemals veröffentlicht würde. es passte einfach nicht in die endgültige Form des Films . Ich erinnere mich nicht an den Dialog [sic], aber vielleicht tut es [Autor Gary Whitta]?

Whitta mischte sich dann ein, um zu erklären: „Ich habe Szenen für Vader/Krennic und Tarkin/Krennic geschrieben, aber nicht für Vader/Tarkin. Chris [Weitz] oder jemand anderes muss das nach mir hinzugefügt haben.'


Von allen Star Wars-Filmen, die von Disney entwickelt wurden, Schurke eins hat wohl die meisten alternativen Versionen, da Gerüchten zufolge die Neuaufnahmen die Gesamtstruktur der Erzählung erheblich verändert haben. Sogar basierend auf den Trailern des Films wurden mehrere Einstellungen und Sequenzen entweder für den Kinostart leicht modifiziert oder verschrottet und komplett neu erfunden. In einigen Fällen wurden die Sequenzen vervollständigt und dann neu erfunden, während andere Sequenzen früh aufgegeben wurden .



Während Fans sicherlich gerne neue Szenen aus dem Film sehen würden, bemerkte Hickel, dass die Sequenz zwischen Vader und Tarkin ziemlich rudimentär war und möglicherweise nicht so erfüllend ist, wie das Publikum es gerne hätte.


'Ich meine, ich finde das Interesse der Fans an gelöschten Szenen total, aber diese Szenen haben keine VFX oder so etwas', gestand Hickel in einem Follow-up twittern . „Trotzdem weiß ich, wie aufgeregt ich war, als ich zum ersten Mal die Tosche-Bahnhof-Szene aus [ Eine neue Hoffnung ].'

Der Schurke eins Prequel-Serie Star Wars: Andor filmt gerade.

Möchten Sie, dass diese Szene im Film bleibt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen oder kontaktiere Patrick Cavanaugh direkt auf Twitter um alles über Star Wars und Horror zu sprechen.