Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Star Wars: Qui-Gon-Schauspieler Liam Neeson zeigt Original Phantom Menace Lichtschwert

Schauspieler Liam Neeson hat vielleicht nur Qui-Gon Jinn in einem Eintrag in die Star Wars-Saga gespielt, aber es ist eindeutig eine Rolle die ihm am Herzen lag , wie er kürzlich auftrat Die Late Late Show mit James Corden um seine originale Lichtschwert-Requisite zu zeigen von Star Wars: Die dunkle Bedrohung . Neeson bemerkte auch, dass die Requisite an einem Stück Holz befestigt war, und bemerkte auch, dass die Requisite mit einer Plakette mit dem ursprünglichen Namen des Films 'The Beginning' befestigt war, was anscheinend darauf hindeutet, dass es sich um ein Relikt handelt, das ihm übergeben wurde, als die Dreharbeiten zu dem Projekt abgeschlossen waren und bevor das Prequel seinen neuen Spitznamen erhielt.

„Das war schon viele, viele Male auf Tatooine und zurück. Wenn ich es so drehe, zeigt es ein bestimmtes Lichtschwert, das ich im Film verwendet habe Die dunkle Bedrohung ', teilte Neeson mit, während er die Requisite vorführte. 'Es sollte ursprünglich 'The Beginning' heißen und darauf steht Juli-Oktober '97. Das war also mein Lichtschwert als Qui-Gon Jinn, der Jedi-Meister, der gerade das eingesteckt hat. Das ist es also.'


Neeson ging auch auf ein Geheimnis um die Waffen ein, das dem Publikum vor der Prequel-Trilogie nicht ganz bewusst war. Da die Anzahl der Lichtschwerter in den Originalfilmen recht gering war, fragten sich einige Fans, wie die Geräte tatsächlich aktiviert wurden, was Theorien beinhaltete, dass Träger ihre Machtfähigkeiten nutzten, um sie zu entzünden. Neeson wies jedoch schnell darauf hin Lichtschwerter haben Knöpfe, um sie zu entzünden .

'Und alle denken: 'Oh ja, du machst es nur mit deinen Gedanken an, richtig', scherzte Neeson.

Obwohl die Figur nur in einem Film gespielt wurde, hoffen die Fans immer noch, dass Neeson in irgendeiner Weise zum Franchise zurückkehren könnte. Interessanterweise gab Neeson kürzlich zu, dass er nie wieder darauf angesprochen wurde, den Charakter zu spielen.


'Ich habe die Stimme für Qui-Gon Jinn in einigen der animierten Versionen davon übernommen', Neeson offenbart zu Collider . „Ich kann mich nicht an ihre Namen erinnern. Ich und Sam Jackson haben unsere Jedi-Ritter dafür gemacht. Ich glaube, ich habe zwei davon gemacht. Aber im Film wurde ich nicht angesprochen, nein. Ich habe sie nicht wirklich verfolgt, um ehrlich zu sein. Ich weiß nicht, ob sie zu Ende sind. Ich habe gehört, dass sie einen Film über Harrisons [Ford]-Charakter Han Solo gemacht haben, und dass es damit ein bisschen Ärger gab.“



Bleiben Sie dran, um Details zu Qui-Gons möglicher Zukunft im Franchise zu erfahren.


Möchten Sie, dass Neeson zur Serie zurückkehrt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen oder kontaktiere Patrick Cavanaugh direkt auf Twitter um alles über Star Wars und Horror zu sprechen!