Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Sting sagt, ein WWE-Match mit dem Undertaker hätte ihn möglicherweise davon abgehalten, zu AEW zu wechseln

WWE Hall of Famer Sting war Mitglied der All Elite Wrestling-Kader seit Dezember fast jede Woche auf AEW Dynamite als Mentor des aufstrebenden Stars Darby Allin. Aber der Sprung von 'The Icon' von WWE zu AEW wäre fast nicht passiert, wie die WCW-Legende in einem Interview mit erklärt hat Sport illustriert in dieser Woche. Sting war außer Gefecht gewesen, seit er 2015 gegen Seth Rollins eine Nackenverletzung erlitt, die seine Karriere beendete Nacht der Champions Event, obwohl die Fans immer noch nach einem Match zwischen Sting und The Undertaker verlangten.

Sting sagte in Interviews wiederholt, dass er das Match durchziehen könnte, wenn WWE es buchte, aber es kam nie zum Tragen. Er sagte SI, dass er vielleicht geblieben wäre, wenn das filmische Match, das er mit 'The Phenom' veranstaltete, passiert wäre.


»Ich wollte, dass das passiert«, sagte Sting. „Ich habe mich in der Öffentlichkeit sehr klar ausgedrückt, und ich war auch sehr klar gegenüber WWE. Ich wollte mein letztes Hurra gegen Taker. Aus welchen Gründen auch immer, es ist einfach nie zustande gekommen. Ich weiß bis heute nicht warum. Vielleicht wollte Taker nie mit mir arbeiten. Ich habe keine Ahnung. Ich meine, ich habe gute Gespräche mit Taker geführt und wir haben uns immer verstanden. Ich weiß nicht, warum das Spiel nie stattgefunden hat, aber es hätte passieren sollen. Weil es nicht passieren würde, und ich wusste es, und das war nicht der einzige Grund, warum ich WWE verlassen habe, aber einer der Gründe, warum ich gegangen bin. Ich wollte dieses letzte Spiel.'

Sting trat in seinem ersten filmischen Match bei Revolution an und verbündete sich mit Allin, um Brian Cage und Ricky Starks in einem Street Fight zu besiegen. Er wird heute Abend in seinem ersten Live-Match bei Double or Nothing antreten und sich erneut mit Allin zusammenschließen, um gegen Ethan Page und Scorpio Sky anzutreten.

Während der Förderung Die letzte Fahrt letzten Sommer, der inzwischen pensionierte Undertaker wandte sich in einem Interview mit Kristimorrisphoto an Fans, die immer noch auf dieses Traumspiel hofften .


'Nun, in dieser Welt sagt man nie nie, aber ich finde es so toll, wie es sich auf dem Papier anhört... Und das tut es, ich meine natürlich, das ist ein super Festzelt-Match, oder?' Bestatter sagte. „Aber was mich von vielen Leuten unterscheidet, ist, dass ich über den Festzeltwert hinausschaue und auf die Lieferfähigkeit schaue. Wie Sie gesagt haben, es gibt so viele Leute, die nach diesem Spiel schreien, dass ich einfach nicht weiß, ob das Spiel die Erwartungen der Leute erfüllen kann. Und der einzige Grund, warum ich das sage, ist, dass ich die volle [Verantwortung] übernehme, ich habe nicht die Mobilität oder die gleichen Fähigkeiten wie früher, die ich brauchte, um dieses Spiel großartig zu machen. Es gibt also nur bestimmte Dinge, es ist besser dem Theater des Geistes zu überlassen, es tatsächlich herauszubringen. Und dann, da die Erwartungen so hoch sind und das Spiel nicht geliefert wird, wäre es eine größere Enttäuschung, als dass das Spiel überhaupt nicht stattfindet. Es ist anders, aber im gleichen Sinne wie wer ist der Größte: [Michael] Jordan oder LeBron [James]? Ich meine, du wirst es nie erfahren, weil sie nie die Gelegenheit haben werden, gegeneinander zu spielen.



'Und es ist dasselbe', fügte er hinzu. „Das ist ein großartiges Spiel, aber vor 10 Jahren denke ich, dass es noch passieren könnte und es könnte immer noch ein herausragendes Spiel werden. Ich bin mir zu diesem Zeitpunkt nur nicht sicher, ob es dem Hype gerecht werden kann.'