Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Style Mavens - Maven Metals Interview

Mike Maven Metals Collage

Maven Metals Armband nach fast zwei Jahren am Handgelenk.

Sie merkt es wahrscheinlich nicht, aber im Laufe der Jahre hat meine Frau mein Stilspektrum subtil erweitert. Es ist schwierig, ein Wäscheständer wie mich zu kaufen, aber sie hat vor ein paar Jahren besonders gute Arbeit geleistet, als sie mir dieses maßgefertigte Armband besorgt hat Maven Metals . Ich komme aus der Custom-Welt und liebe maßgeschneiderte Dinge wegen ihrer überlegenen Passform, Qualität und in diesem Fall Sentimentalität.



Ich hatte das Glück, / einzuholen Interview Ben Hanson, Mitinhaber von Maven Metals, über das Produkt und den Prozess.

Das Interview mit Ben - Mitbegründer Maven Metals

Michael:: Also, wie läuft dein Leben, Mann?

Ben: (lacht) Beschäftigt! Wir haben gerade die verrückten Ferien hinter uns gebracht, aber es ist immer noch diese Jahreszeit für uns. Wir bleiben ziemlich beschäftigt; Von September bis Juni gibt es Vollgas mit Weihnachten, Valentinstag, Muttertag, Vatertag und Abschlussfeiern.



Maven Metals Julie und Ben bei der Arbeit



M.:: Schön für dich! Was ist Maven Metals? Wie habt ihr angefangen?



B.: Wir machen kundenspezifische Lasergravur und Lederwaren. Das Geschäft begann damit, dass meine Frau in ihrer Freizeit in unserem hinteren Schlafzimmer auf einem Plastiktisch Schmuck von Hand stempelte. Ich war 12 Jahre lang ein Mercedes-Benz-Techniker. Als sie anfing, geschäftiger zu werden, wurde ich gezwungen, ihr ein bisschen zu helfen. Ich half immer mehr und sah wirklich, dass zu dieser Zeit ein Bedarf an Geschenken für Männer bestand. Der Markt ist jetzt voller Dinge, aber zu der Zeit fehlte es ziemlich. ich Ja wirklich Ich mochte meinen Job nicht, also habe ich nach einigen langen Stunden hier und bei meinem Vollzeitjob für ungefähr ein Jahr gekündigt und jetzt machen wir diesen Vollzeitjob.

M.:: Das ist großartig! Und wann hat das angefangen?

B.: Oh Mann. Ich würde sagen, sechs Jahre.



M.:: Ich weiß, dass du gesagt hast, der Markt sei überflutet, aber ihr macht einige ziemlich einzigartige Sachen. War Julie (Bens Frau und MMs andere Mitinhaberin) die treibende Kraft bei der Arbeit mit Leder und Metallen?

B.: Ja, sie fing an, einige vorgefertigte Rohlinge von Hand zu stempeln, und bekam dann eine Anfrage nach einem Lederarmband. Sie musste gehen
bis zu Tandy Leder , Hol ein paar Sachen aus dem Abfallbehälter und finde heraus, wie man ein Armband macht. Sie hatte keine Ahnung wie! Alle dort unten waren super freundlich und hilfsbereit und es ging einfach weiter. Sie war zu dieser Zeit ziemlich damit beschäftigt, das Geschäft aufzubauen und Dinge von Hand zu stempeln, und ich dachte, ich könnte mit Leder einen besseren Job machen als unsere Konkurrenz. Ich bin super besessen.

Maven Metals Armbandbänder

M.:: 'Ja wirklich?' In Ordnung!

B.: Ja. Dieses Geschäft ist jetzt so ziemlich alles, was wir tun. Es sind sieben Tage die Woche, viele 100-Stunden-Wochen. Es ist ziemlich kompliziert (lacht).

M.:: Es hört sich also so an, als wären Sie eine Persönlichkeit vom Typ A?

B.: (lacht) Ja, sicher. In so ziemlich allem was ich tue. Apropos obsessiv: Fast alle unsere Lederprodukte erhalten sieben einzelne Anstriche, um das gewünschte Finish zu erzielen. Dies ist wahnsinnig zeitaufwändig und finanziell zu unserem Preis wenig sinnvoll, aber wir sind für viel mehr als Geld dabei.

M.:: Das macht Sinn. Bei der Herstellung von Sonderanfertigungen müssen die Details auf den Punkt gebracht werden. Ich trage gerade mein Armband und die Details sind akribisch.

B.: Sie wären überrascht, wie viel besser sie jetzt sind!

M.:: Sie haben erwähnt, dass sich Ihr Prozess geändert hat. Gibt es etwas, das Sie teilen können, ohne etwas preiszugeben, das streng geheim ist?

B.: Wir haben einige Jahre gestempelt, aber jetzt machen wir Lasergravur. Unser Stempeln muss so gut sein, dass die Leute habe gedacht es war Gravur. Die Sache ist, dass das Stempeln nicht so präzise sein kann wie das Gravieren. Ein Brief würde ein wenig abweichen und die Leute würden sagen: 'Was ist hier los?' und wir würden sagen: 'Nun, es ist abgestempelt.' Sie kümmerten sich nicht wirklich darum, aber es ist nicht die Aufgabe des Kunden, sich darum zu kümmern.

M.:: Es gibt also einen Unterschied zwischen Stempeln und Gravieren. Kannst du mir mehr darüber erzählen?

B.: Stempeln sind einzelne Stempel, die in das Metall gedrückt werden. Wir haben ein Verfahren angewendet, das sonst niemand verwendet hat, und unsere eigenen Vorrichtungen und Vorrichtungen hergestellt. Am Ende wollten wir eine Lasergravur machen, aber ich brauchte zwei Jahre, um eine Firma zu finden, die mit uns zusammenarbeiten würde. Sie haben einen speziellen Laser hergestellt, mit dem wir einen mehrstufigen Endbearbeitungsprozess durchführen können, der die Details des Handstempelns nachahmt, aber tatsächlich graviert ist. Verschiedene Zeichen fangen Licht wie Stempeln ein, aber wir erhalten die Genauigkeit, künstlerische Flexibilität und Konsistenz einer Lasergravur. Wir suchen nach super Konsistenz. Wir wollen das Beste machen, was wir können.

M.:: Erleichtert das die Arbeit mit Unterschriften und Handschriften?

B.: Nur so kann es tatsächlich passieren. Es macht es möglich .

M.:: Ist Ihr „Hausdesign“ also der Längen- und Breitengrad der Armbänder?

B.: Ja, hier haben die Dinge angefangen. Wir hatten vor Jahren eine Anfrage von einem Kunden und sagten: 'Das ist eine wirklich gute Idee!' Wir haben ein paar Proben zusammengestellt und andere Leute waren sich einig, und es ging los. Es musste dort sein, wo das so ziemlich alles war, was wir verkauften. Es ist immer noch sehr beliebt, aber wir machen auch andere Sachen. Die Handschrift ist ebenfalls beliebt, aber viel komplizierter.

M.:: Ich liebe mein Armband. Meine Frau hat es mir an unserem ersten Valentinstag als Ehepaar geschenkt und es sind die Koordinaten, wo wir geheiratet haben. Ich scherze, dass es mit einem Fernzünder kommt, den sie bei sich behalten kann, falls sie mich beim Anschauen anderer Frauen erwischt.

B.: (lacht) Weißt du, das Coole daran ist, dass du etwas haben kannst, das wirklich sentimental und vielleicht ein bisschen matschig ist, und ein Typ kann es tragen, weil es nur eine Folge von Zahlen ist. Es bedeutet für niemanden etwas, aber es bedeutet viel für die Person, die es trägt. Es ist nicht offenkundig, denke ich.

Maven Metals Schlüsselanhänger

M.:: Genau. Diese Hintergrundgeschichte macht es interessanter und sinnvoller, sie zu tragen. Also ... Richard Branson und ich haben das gleiche Armband? Wie hat er von euch gehört?

B.: Wir haben tatsächlich ein paar Sachen für eine Firma namens gemacht MaiTai Global das macht Ereignisse auf Necker Island. Die Leute auf Necker Island sahen und wollten mit uns darüber sprechen, dass Sachen gemacht werden. Wir machen jetzt seit drei Jahren Dinge für sie.

M.:: Das ist sehr cool!

B.: Ja, es ist ziemlich bizarr. Es ist ziemlich weit von den Leuten entfernt, an die ich gewöhnt bin.

M.:: Ich würde sagen, Richard Branson ist wahrscheinlich ziemlich weit von den Menschen entfernt, an die die meisten Menschen gewöhnt sind. Was für ein weit entferntes Stempeln von Leder im Gästezimmer!

B.: Ja, es ist hier abgehoben. Es läuft ziemlich gut, hoffentlich können wir uns weiter verbessern. Das ist der ständige Antrieb.

M.:: Was ist das Verrückteste, was ihr machen wollt?

B.: Wir machen nicht zu viele vollständig benutzerdefinierte Dinge. Wir halten uns hauptsächlich an das, was wir tun, obwohl wir uns für mehr benutzerdefinierte Dinge etwas besser einrichten. Das heißt, wir versuchen, das intern zu halten. Ich möchte, dass Kunden sich frei fühlen, dort zu platzieren, was sie wollen, und wissen, dass es nicht herumgereicht wird. Wir tat Machen Sie einige Armbänder für den Necker Cup, das exklusivste Tennisturnier der Welt. Wir mussten dort das Rolls-Royce-Logo eingravieren.

M.:: Würden Sie sagen, dass der Trend „Made in America“ für Sie hilfreich war?Maven Metals Lederstreifen

B.: Ich denke es hat. Der Versand ist ziemlich gestiegen, aber wir haben zum australischen Vatertag sogar viel nach Australien verkauft. Ich denke, Menschen auf der ganzen Welt schätzen zumindest die Idee, dass etwas besser wird, wenn es in Amerika hergestellt wird. Ich denke, die Tatsache, dass Leder momentan super im Trend liegt, hat uns auch sehr geholfen. Ich bin nur froh, dass wir reingekommen sind, bevor viele dieser anderen Geschäfte angefangen haben, Sachen zu verkaufen!

Wir sind auch zu 100% in Amerika hergestellt. Wir entwerfen und lassen alle unsere rohen rostfreien Etiketten und Rohlinge hier im pazifischen Nordwesten nach Maß für uns herstellen und verwenden sie Wickett und Craig Premium-Leder aus den USA.

M.:: Eine letzte Frage: Irgendwelche Ratschläge für Leute, die ein Unternehmen gründen möchten?

B.: Erwarten Sie, dass alles zehnmal schwieriger wird, als sie denken, und haben Sie keine Angst, wirklich hart zu arbeiten. Sie werden einen langen Weg brauchen.

Webseite: www.mavenmetals.com

Instagram: https://www.instagram.com/mavenmetals/

Facebook: https://www.facebook.com/MavenMetals/

Pinterest: https://www.pinterest.com/mavenmetals/