Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Selbstmordkommando hatte ursprünglich eine Eröffnungsszene mit Slipknot

Wenn es einen Charakter gab, war sich jeder sicher, dass er sterben würde Selbstmordkommando, Es war definitiv Adam Beachs Slipknot. Er musste im Grunde genommen für den gesamten Film pausieren, aber wie sich herausstellte, sollte er eine Szene haben, die den Film tatsächlich eröffnen würde.

Bei all dem Summen von #ReleaseTheAyerCut nach der Ankündigung von Snyder Cut hatte ein Fan Ayer gefragt, in welchen anderen Szenen Slipknot gewesen wäre. Es war Adam Beach selbst, der enthüllte, dass er Teil einer Eröffnungssequenz sein sollte. Hier ist der Beitrag:


Im Originalschnitt des Films wird Slipknot während der Szene vorgestellt, in der das Team aufpasst, und er ist der erste, der nach einem Fluchtversuch stirbt. Wenn Sie mich fragen, hätte das Öffnen des Films mit ihm dazu geführt, dass sich der Charakter weniger wie eine Requisite gefühlt hätte, und es hätte sich wirklich so angefühlt, als wären die Einsätze erhöht worden, als wir ihn sterben sahen.

Gerüchten zufolge sollte Slipknot das am meisten entartete aller anderen Mitglieder sein. Es wurde gesagt, dass es impliziert wurde, dass er ein Serienvergewaltiger war, und vielleicht könnte das das gewesen sein, worum es in der Eröffnungsszene ging. In jedem Fall wurde es so gestaltet, dass das Publikum nicht so durcheinander gerät, wenn ihm der Kopf weggeblasen wird.

Obwohl ich denke, dass es zu früh ist, um nach einem Ayer-Schnitt zu fragen, würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich diese Version des Films nicht sehen möchte. Wenn überhaupt, bin ich mir sicher, dass der Empfang für Zack Snyders Justice League wird ein Katalysator dafür sein, ob wir diese Version des Films sehen werden oder nicht.


James Gunns Neustart / Fortsetzung, Das Selbstmordkommando , soll am 6. August 2021 erscheinen.



Lesen Sie auch: Suicide Squad Director erklärt gelöschte Katana-Szene aus den Trailern