Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

The Legend of Zelda: Breath of the Wild Cut-Inhalte taucht online wieder auf

Der Legend of Zelda: Breath of the Wild war viele Jahre in Entwicklung. Viele Leute vergessen, aber bevor es ein Nintendo Switch- und Nintendo Switch Lite-Spiel war, wurde es nur für die Wii U und die Wii U entwickelt. Als es in der Entwicklung war, gab es eine Vielzahl von Berichten über seine offensichtlichen Entwicklungsprobleme. Daher sollte es nicht überraschen, dass es einige wesentliche geschnittene Inhalte gibt, die es nicht in die endgültige Version des Spiels geschafft haben, die im März 2017 zusammen mit der Switch veröffentlicht wurde.

Wie Nintendo Alles Anmerkungen, im Jahr 2017 während einer CEDEC-Sitzung von Nintendo, einige Bilder von Der Legende von Zelda: Atem der Wildnis damals, als es sich in den frühen Stadien der Entwicklung befand, wurden enthüllt. Die Bilder sind zwar Jahre alt, aber erst seit kurzem machen sie so richtig die Runde.


Die Bilder zeigen eine Vielzahl realer japanischer Orte, die vermutlich zu Testzwecken implantiert wurden. Aber interessanter als das ist die Enthüllung, die Nintendo irgendwann veröffentlicht hatte Skyward Swords Fallschirmspringer im Spiel. Offensichtlich hat es dies nicht in die endgültige Version geschafft, aber es sieht so aus, als ob es es fast getan hätte.

wofür Projekt-Token ausgegeben werden sollen

Unten können Sie sich die Bilder ansehen und den Inhalt selbst schneiden:

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat Nintendo noch keinen Kommentar zu den Bildern abgegeben, was Nintendo-Fans mit kleinen Details und viel Spielraum für Fantasie lässt.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist über Wii U, Nintendo Switch und Nintendo Switch verfügbar. Die Fortsetzung befindet sich derzeit in der Entwicklung für die beiden letztgenannten Plattformen, aber im Moment ist noch nicht bekannt, wann sie veröffentlicht wird.