Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Der Mandalorianer: Lebensgroße Nachbildung des Rasiermesserkamms wird vom Sturm zerstört

Krieg der Sterne Fans wurden nach begeisterten Fans von umgehauen Der Mandalorianer haben sich zusammengetan, um eine erstaunliche lebensgroße Nachbildung des Razor Crest, Din Djarins vertrauenswürdigem Schiff, zu erstellen. Diese Replik erregte letzten Monat die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien und Berichten zufolge haben Ayaal Fyodorov und seine Kollegen das Schiff geschaffen, das 47 Fuß lang und 13 Fuß hoch (14 Meter mal 4 Meter) ist und mehr als eine Tonne wiegt.




In einer ironischen Wendung des Schicksals erlitt die beeindruckende Nachbildung, deren Bau etwa 10.000 US-Dollar kostete, das gleiche Schicksal wie Mandos tatsächliches Schiff in der Show, die mit einem Schlag von Moff Gideons leichtem Kreuzer dezimiert wurde. Im Fall der Replik war ein starker Windsturm in Sibirien für dessen Untergang verantwortlich.

Der Reddit-Benutzer Don_Rumata_Estorsky bestätigte die Zerstörung des Replikats und veröffentlichte ein GIF-Bild des Rasierkamms, das von starken Winden umgedreht wurde. Obwohl es nicht den gleichen Schaden erlitten hat wie Mandos Schiff, das buchstäblich in Stücke gerissen wurde, muss ich Ihnen sagen, es ist immer noch ein herzzerreißender Anblick. Schau es dir hier an:

Wenn wir gerade vom Rasiermesserwappen sprechen, wird es interessant sein zu sehen, ob wir es jemals wieder in der Welt sehen werden Star Kriege Universum jetzt, da alles, was davon übrig bleibt, der Schaltknauf ist, mit dem Baby Yoda viel Spaß hatte. Staffel 3 von Der Mandalorianer könnte definitiv eine neu konstruierte Version des Kreuzers zurückbringen, aber ich vermute, Din Djarin wird uns ein neues Schiff vorstellen, denn trotz seiner herrlichen physischen Erscheinung hatte das Wappen viele Probleme. Mal sehen, was passiert.

Der Mandalorianer Die dritte Staffel beginnt in diesem Monat mit den Dreharbeiten.

Lesen Sie auch: Die mandalorianische Konzeptkunst hat möglicherweise Pläne enthüllt, den schwarzen Pantherstern Chadwick Boseman zu besetzen