Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

'Die Sims 4' fügt einen First-Person-Modus hinzu

the-sims-4-ddx_pdp_3840x2160_en_WW

Electronic Arts hat angekündigt, dass es einen First-Person-Modus hinzufügt Die Sims 4 .

Die Nachricht kam kürzlich während eines Livestreams von Entwickler EA Maxis auf Twitch, bei dem das Team eine neue Ego-Kamera für das Spiel vorstellte. Und wie zu erwarten, Die Sims 4 in der ersten Person ist ziemlich seltsam.


Laut Maxis war der Ego-Modus ein langer Prozess in der Entwicklung und musste zahlreiche Überarbeitungen und Verfeinerungen durchlaufen, bevor er nicht nur in einem Zustand war, der das Spiel nicht kaputt machte, sondern eine unterhaltsame Ergänzung des Spiels war .

Anscheinend war es nicht nur mühsam, den Modus im Spiel richtig zum Laufen zu bringen, sondern die ursprüngliche Version führte auch dazu, dass die Leute krank wurden. Es stellt sich heraus, Die Sims 4 war nicht wirklich darauf ausgelegt, jemals aus der First-Person-Perspektive aufzunehmen.

Um die Probleme zu beheben, hat Maxis einige Problemumgehungen entwickelt, darunter das Entfernen des Kopfes deines Sims im Modus, um die Clipping-Probleme zu vermeiden, die den Build plagen.




Laut SimGuru Kate verleiht der First-Person-Modus dem Spiel eine neue Dynamik und macht andere Teile des Spiels – wie z . Sie fuhr fort:


„Wir wissen, dass dies nicht jedermanns Sache ist; es ist einfach komisch und lustig und ziemlich zufällig.”

Der First-Person-Modus ist noch nicht live, wird aber sehr bald eintreffen. Tatsächlich sind es nur noch zwei Tage. Der Patch mit der neuen Perspektive erscheint am 13. November, drei Tage vor seiner neuesten Erweiterung. Werde berühmt , die am 16. November kommt.

Die Sims 4 ist für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar. Im Moment gab es kein Wort über einen Nintendo Switch-Port.


Für diejenigen, die es nicht wissen: Die Sims 4 ist der vierte große Titel in der beliebten Life-Simulations-Reihe. Es wurde bereits 2013 angekündigt und am 2. September 2014 veröffentlicht. Seit seiner Einführung hat es sich über 10 Millionen Mal verkauft und war nicht nur das meistverkaufte PC-Spiel von 2014, sondern auch von 2015.

Bis heute erhielt es fünf große Erweiterungen, mit den oben genannten Werde berühmt bald sind es sechs.

Danke, GameSpot .