Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Die verheerende Scheunen-Episode von The Walking Dead wurde an diesem Tag im Jahr 2011 erstmals ausgestrahlt

Die Suche nach Sophia (Madison Lintz) fand ihr Ende, als die zombifizierte Tochter von Carol (Melissa McBride) stolperte aus einer Scheune in 'Pretty Much Dead Schon', einer Episode der zweiten Staffel von DIe laufenden Toten das vor neun Jahren am 27. November 2011 uraufgeführt wurde. Im Midseason-Finale, geschrieben von future Lebender Toter Showrunner Scott Gimple, die Überlebenden, die sich auf der Farm der Familie Greene versteckt haben, erfahren, dass Hershel (Scott Wilson) Beißer in der Scheune einsperrt, weil er glaubt, dass sie krank und heilbar sind. Shane (Jon Bernthal) drängt die Gruppe, nach Fort Benning aufzubrechen, aber Carol und Daryl (Norman Reedus) weigern sich, die Suche nach Sophia aufzugeben.

Carols 12-jährige Tochter wurde vermisst, als eine verstopfte Autobahn die Reise der Gruppe nach Fort Benning in der Premiere der zweiten Staffel 'What Lies Ahead' behinderte, wo eine vorbeiziehende Herde von Beißern Sophia dazu brachte, allein in den Wald zu rennen. In 'Pretty Much Dead Schon' rekrutiert Hershel Rick Grimes (Andrew Lincoln), um ihm bei den Gehegen zu helfen, während Shane Dale (Jeffrey DeMunn) mit starken Waffen dazu bringt, eine Tasche mit Waffen zu übergeben, die er zu verstecken versuchte.


Als Shane Rick anschreit, dass es nicht mehr so ​​ist wie vorher, und der Gruppe sagt, dass sie ums Überleben kämpfen müssen, öffnet er gewaltsam die Scheune und lässt die eingepferchten Beißer im Inneren frei. Shane, Daryl, T-Dog (IronE Singleton), Andrea (Laurie Holden) und Glenn (Steven Yeun) schießen die Beißer nieder, die durch die Türen rieseln, aber das Erschießungskommando kommt zum Stillstand, als eine von Zombies gebissene Sophia heraustaumelt der Scheune.

Als Daryl eine am Boden zerstörte Carol wiegt, tritt Rick vor und bringt das Mädchen mit einem einzigen Schuss in den Kopf zu Boden.

„Wenn eine gute Idee aufkommt, muss man sie umsetzen“, Lebender Toter Schöpfer und ausführender Produzent Robert Kirkman erzählte THR in einem Interview von 2011. „Sophia ist eine Figur, die noch immer in der Comic-Reihe lebt und viel zur Gesamterzählung beigetragen und viele Handlungsstränge für viele verschiedene Charaktere beeinflusst hat. Wenn Carol ihre Tochter überlebt und nicht umgekehrt, wie es in den Comics der Fall ist, wird dies zu interessanten, aber unterschiedlichen Geschichten führen.'


In Kirkmans Comicbuch, das letzten Sommer nach 193 Ausgaben endete, ist es Carol, die stirbt von Zombie früh in den Lauf des Buches. Sophia durchlebt das Finale des Buches, in dem sie mit Ehemann Carl Grimes eine sechsjährige Tochter hat. In der Fernsehshow sind Carol und Daryl die letzten verbleibenden Charaktere aus Staffel 1, die noch laufen DIe laufenden Toten Es geht in seine elfte und letzte Staffel.

Anfang des Jahres sagte eine jetzt 21-jährige Lintz, sie habe nicht damit gerechnet DIe laufenden Toten Sophia zu töten, weil sie im Comic noch am Leben war.


„Ich dachte ehrlich, ich wäre in [mehr von der zweiten Staffel]. Ich dachte, ich würde nicht sterben, weil ich in den Comics noch am Leben war “, sagte Lintz der Sprich tot mit mir Podcast . 'Also sage ich: 'Mir geht es gut, es ist völlig in Ordnung.' Und dann rief [der leitende Produzent] Gale Anne Hurd meine Mutter ungefähr einen Monat bevor ich die Szene drehte an und erzählte uns die Neuigkeiten. Und natürlich war es so traurig, weil es so toll war, in dieser Show zu sein.'

The Walking Dead kehrt zurück mit neuen Folgen am 28. Februar 2021 auf AMC. Folgen Sie dem Autor @CameronBonomolo auf Twitter für alles, was mit TWD zu tun hat.