Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Titans-Autor neckt Jason Todds „erschreckende“ Entwicklung zu Red Hood

Ein Autor für HBO Max’s Titanen neckt Jason Todd’s „erschreckend” Entwicklung in das Rotkäppchen. Staffel 3 ist fast da und die Leute sind wirklich aufgeregt zu sehen, wie Robin zu seiner rücksichtsloseren Inkarnation wird. Curran Walters neckt diese Entwicklung schon seit einiger Zeit. Aber diese Woche eigentlich der Streamingdienst gab den Fans einen ersten Blick auf den neuen Anzug in dieser Woche. Die Reaktionen auf die Linsen und den Helm in den sozialen Medien waren gemischt. Dies hat jedoch die Reaktion der größeren Fangemeinde nicht gedämpft. Sie sind alle begeistert von der Aussicht auf mehr Titanen auf HBO-Max. Red Hood wird nicht die einzige Überraschung in den kommenden Episoden sein. Die Leute werden sich zu sehr einschalten wenn es losgeht um mehr zu sehen.

Ein Fan namens Simeone Miller fragte in einem Wort, wie Currans Entwicklung vorangekommen sei, und der Autor sagte, es sei einfach „erschreckend”

Walters hatte letztes Jahr ein Gespräch mit Comicbook.com über den bevorstehenden Kostümwechsel. Damals schien die Selbstjustiz eine unvermeidliche Schlussfolgerung zu sein, und jetzt ist sie Realität.

'Ich war nicht so verrückt nach Comics', sagte er uns. „Ich wusste natürlich von Batman und Robin und all den anderen verrückten berühmten Charakteren. Aber sobald ich die Rolle gebucht hatte, ging ich in die örtlichen Comic-Läden und holte mir alles, was ich über Jasons Geschichte finden konnte, offensichtlich um ein Gefühl dafür zu bekommen, wohin die Zukunft der Figur geht, wenn es so geht Weg. Ich sah den Film. Ich las alle Comics und bekam ein Gespür für die Figur und wo ich sie aufnehmen musste, als ich auf die Leinwand kam.”


„Weißt du, an diesem Tag hast du all den Druck, eine Comic-Rolle zu buchen, besonders da die Figur schon so lange dabei ist.“ sagte Walter. „Du fühlst eine Art Druck auf dich, aber ich habe einfach mein Bestes gegeben und ich denke, ich habe die Rolle genagelt und alle Fans sind ziemlich glücklich damit. Und eine Sache an dem Charakter ist auch, ich hatte das Gefühl, dass ich handeln musste, aber das tat ich nicht. So bin ich persönlich. Ich bin sehr energisch. Ich bin ganz einfach überall. Also war die Hälfte wie 'Hey, das bin nur ich' und die andere Hälfte war 'Oh, ich muss schauspielern', also. Es war definitiv großartig.'

Bist du gestoked für Red Hood? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!