Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

Was passiert mit Carol in den The Walking Dead-Comics?

Carol (Melissa McBride) und Daryl (Norman Reedus) legen ab verschiedene Wege in 'Diverged', der neuen Folge von DIe laufenden Toten , aber ist McBrides Version des Charakters den gleichen Weg gehen als ihr Comic-Gegenstück? In den ersten Staffeln der Fernsehserie ist Carol eine bescheidene Hausfrau mit viel Macht nach dem Tod ihres gewalttätigen Ehemanns Ed (Adam Minarovich) und geht eine enge Bindung zu dem erfahrenen Überlebenden Daryl ein, als sie verliert ihre kleine Tochter Sophia (Madison Lintz) zur Zombie-Apokalypse. Mehr als ein Jahrzehnt später ist Carol eine gestählte Überlebende und eine Führungspersönlichkeit, die auf einmal die königin des Königreichs, als sie mit König Ezechiel (Khary Payton) verheiratet war.

In den Comics von Robert Kirkman und den Künstlern Tony Moore und Charlie Adlard ist Carol eine Hausfrau, die manchmal Tupperware an Freunde und Nachbarn verkauft. Ihr namenloser Ehemann wird in den frühesten Ausgaben von nur kurz erwähnt DIe laufenden Toten , wo Carol enthüllt, dass Sophias Vater zu Beginn der Zombie-Apokalypse durch Selbstmord gestorben ist.


Carol freundet sich schnell mit Lori, der Frau des Gruppenleiters Rick Grimes, an und findet ihr Glück in einer romantischen Beziehung mit Tyreese. Sie versucht Selbstmord, nachdem Tyreese sie mit dem Gruppenneuling Michonne betrogen hat, und entfernt sich von den anderen Überlebenden, als Rick und Lori Carols Angebot für eine polygame Beziehung zwischen den dreien ablehnen.

Als sie während der Zeit der Gruppe in einem Gefängnis isolierter wird, gibt Carol Lori zu, dass es [sie] verrückt macht, allein zu sein, und dass sie ihren Mann geheiratet hat, weil sie nicht allein sein wollte. Lori ist überrascht, als Carol fragt, ob sie sich um Sophia kümmern würde, falls ihr etwas zustoßen sollte.

In Ausgabe Nr. 41 erzählt Carol einem angeketteten Spaziergänger im Gefängnishof von ihren Gefühlen der Unzulänglichkeit und sagt der wiederbelebten Leiche, dass 'alle denken, ich bin verrückt.' Dann macht sie einen Schritt nach vorne und lässt sich von der Gehhilfe die Zähne in ihre Kehle bohren. Carol stirbt in Ausgabe #42, als sie ihrer fassungslosen Gruppe von Zuschauern sagt: 'Lass mich einfach sterben.' Ihr Körper wird schnell wiederbelebt und sie wird von Andrea eingeschläfert.


The Walking Dead Ausgabe 41 Carols Tod

Lebender Toter Chief Content Officer Scott Gimple, der als Showrunner für die Staffeln 4 bis 8 diente, gab zuvor bekannt, dass er sich der Entscheidung des damaligen Showrunners Glen Mazzara widersetzte töte Carol in Staffel 3. Sie sollte im Gefängnis sterben, bevor entschieden wurde, dass T-Dog (IronE Singleton) sich opfern würde, um sie vor Beißern in den Hallen des Gefängnisses zu retten.



»Es gab Ermittlungen wegen des Mordes an Carol. Es ging ziemlich weit auf die Linie und ich war ziemlich hart dagegen', sagte Gimple zuvor erzählte Looper . „Weil ich ihren Weg gesehen habe, von jemandem unter der Fuchtel ihres Ex-Mannes zu einer Kriegerin zu werden. Es sah einfach nach der erstaunlichsten Reise für unseren Charakter aus und da wir bis zu diesem Zeitpunkt mit Melissa McBride zusammengearbeitet hatten, war es wie: 'Oh, nun, das könnte sie tun. Sie kann alles.''


Folgen Sie dem Autor @CameronBonomolo auf Twitter für alles, was mit TWD zu tun hat. Neue Episoden der erweiterten Staffel 10 von The Walking Dead werden sonntags um 21 Uhr ET/8c auf AMC uraufgeführt.