Kristi Morris Photo
Kristi Morris Photo

X-Men Origins: Wolverine streamt jetzt auf Disney+

Disney+s Vertikale von Marvel-Inhalten, die nicht von Marvel Studios produziert wurden, wurden gerade neu hinzugefügt , aber es ist schwer vorstellbar, dass es so beliebt ist wie 2009 X-Men Origins: Wolverine streamt jetzt auf dem Dienst. Der Solo-Spinoff-Film für Hugh Jackmans Charakter war der erste X-Men-Film von 20th Century Fox, der sich nicht auf das Team als Ganzes konzentrierte, sondern auf einen Charakter. Derzeit ist der Film in der Spalte 'Marvel Legacy' der Streaming-Titel auf Disney+ aufgeführt, die auch die meisten anderen von Fox produzierten Produkte enthält X-Men Filme und ihre Fantastischen Vier Filme.

X-Men Origins: Wolverine war einer der ersten großen Fehler des Fox produziert X-Men Filme, ist aber aus mehreren Gründen bemerkenswert. Ursprünglich der Film hätte eine Reihe von 'X-Men Origins'-Filmen gestartet, jeder Solo-Spinoff-Film, mit einem Magneto-fokussierten Film etwa zur gleichen Zeit in Arbeit und dessen Inhalt später zusammengeklappt X-Men: Erste Klasse . Hugh Jackmans erster Solofilm würde auch der Film sein, der Ryan Reynolds in die X-Men-Familie bringen würde, indem er ihn als Wade Wilson alias Deadpool besetzte.


Die Version der von Reynolds in diesem Film gespielten Figur würde von den Fans weiterhin verspottet und verspottet werden. mit Gags über seinen Auftritt in beiden Solos von Reynolds Totes Schwimmbad Filme . Tatsächlich führten das Herumfummeln von Deadpool im Film und die schlechte Aufnahme des Films insgesamt wahrscheinlich dazu, dass Reynolds sich trotz Reynolds 'unverfrorener Liebe zu dem Charakter nur zwei Jahre später anmeldete, um Green Lantern zu spielen. Wie wir wissen, kehrte Reynolds in den Teil von Deadpool zurück, um dem gerecht zu werden, und machte sich dabei auch über den DC-Helden lustig.

X-Men Origins: Wolverine sollte der niedrigste Einspielergebnis der Wolverine-Solofilme werden, in denen alle Hugh Jackman in der Rolle spielten. Der Film war zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung auch dafür berüchtigt, dass über einen Monat vor seiner Veröffentlichung in den Kinos ein unvollständiger Arbeitsdruck online durchgesickert war. Das Studio schätzte, dass mindestens 15 Millionen Menschen diese Version des Films heruntergeladen haben.

Jackman verriet sogar in einem Interview mit DAS HIER Jahre später hätte ihn der Film fast dazu gebracht, die Rolle ganz aufzugeben.


„Ich konnte nicht sehen, was als nächstes kam, ich wüsste nicht, was ich sonst tun soll. Ich weiß nicht, wohin ich gehen soll. Ich wusste, dass die Leute den Charakter mochten. Nicht alle Fans mögen diesen ersten Wolverine. Sie sind sehr lautstark mit mir. Gut oder schlecht, sagen sie mir. Es ist eine Art Familie, die ich habe. ‘Was hast du dir dabei gedacht?! Ich liebe dich, Mann, aber das war ….'”



Wie wir wissen, kehrte Jackman für zwei weitere Solo-Wolverine-Filme und sogar für 2014 zurück X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit , aber jetzt hat er die Krallen aufgehängt. Im Moment müssen Sie die Erinnerungen auf Disney+ noch einmal erleben.


Wenn Sie sich noch nicht für Disney+ angemeldet haben, hier kannst du es ausprobieren .

Hinweis: Wenn Sie eines der hier vorgestellten fantastischen, unabhängig ausgewählten Produkte kaufen, verdienen wir möglicherweise eine kleine Provision vom Händler. Danke für Ihre Unterstützung .